Calendar

Jan
24
Do
BRAINSTORM + MOB RULES + GLORYFUL 24.01.19 Backstage, München @ Backstage München
Jan 24 um 19:30 – 23:45

BRAINSTORM-MIDNIGHT-GHOST-TOUR-flyer-2019Mit Ihrem neuen Album „Midnight Ghost“ enterten Brainstorm seit dem 28. September die nationalen sowie internationalen Charts! Eine erfolgreich und sensationell gefeierte Zusammenarbeit mit Produzent Sebastian „Seeb“ Levermann (Orden Ogan, Rhapsody Of Fire) katapultierte die deutsche Metal Institution in neue Höhen, und jetzt folgt ab Mitte Januar die sehnlichst erwartete, große Headlinertour.

Sänger Andy B. Frank kommentiert: „Endlich, ab 17.Januar 2019 werden wir gemeinsam mit zahllosen Fans den geilen Erfolg unseres neuen Albums ‚Midnight Ghost‘ auf der großen Headliner Tour feiern. Mit einer tollen Show, unterschiedlichen Setlisten und weiteren mega Überraschungen werden wir ein regelrechtes Metalfest zelebrieren und freuen uns mega drauf. Absolut geil!!“

Auch aufgrund der sagenhaften Reaktionen bei den Shows im Oktober und vielen Anfragen von Fans aus ganz Europa, freuen wir uns sehr, unsere Freunde von MOB RULES auf der kompletten Tour dabei zu haben. Mit dem Chartbreaker Album ‚Beast Reborn‘ im Rücken werden die Jungs natürlich nichts anbrennen lassen! Als dritte, uns ebenfalls sehr wichtige Band, begrüßen wir die Jungs von GLORYFUL , die dabei erstmals ihr am 18.01.19 erscheinendes, neues Album „Cult of Sedna“ live präsentieren werden.

Jan
25
Fr
ENTORIA + MYTHERINE + EMPYREAL + KNOPF 25.01.19 Backstage, München @ Backstage München
Jan 25 um 18:00 – 23:45

ENTORIA-backstage-muenchenEntoria:

Der Stil der sechs Münchner zeichnet sich durch die Vermischung von Elementen aus den verschiedensten Metal-Spielarten aus, dabei dominieren die Sounds von Black und Melodeath. Screams und Growls vermischt mit epischen Keyboardparts, melodiegetriebene Riffs mit nackenbrecherischen Blastbeats.

Mytherine:

Das Konzept von Mytherine ist eine Geschichte mit vielen Kapiteln über eine fiktive Welt mit ganz eigenen Göttern, Mythen und Legenden – sehr ähnlich der unsrigen. Die Texte handeln von alten Schlachten, Abenteuern, Magie und Schrecken und bilden eine Mischung aus Einflüssen von Bal Sagoth, Ensiferum und H. P. Lovecraft. Die Musik ist Death Metal – Epic Death Metal. 7-Saiter Gitarren, ein 5-Saiter Bass/ Fretless Bass, kraftvolle Drums und individuelle Growls/ Screams die hier und da an Amon Amarth erinnern.

Empyreal:

Stilistisch ist die Band dem Blackened Death Metal zuzuordnen, wobei ebenfalls starke Einflüsse aus Post (Black) Metal und Thrash Metal verarbeitet werden. Die Musiker kommen alle aus dem fränkischen Raum und haben langjährige Erfahrung in bekannten süddeutschen Bands (u.a. Eridu, Retaliation, Shattered, Soul Demise, Final Breath, Vehemenz, Infected Authoritah, Burning Creation)

Knopf:

Extrem geiler Fitnessmetal mit äußerst performanter Cowboy Show! So graziööös wie der Glitterbeard beim Hipster. Fette Beats, geile Riffs, harte Lines, mehr braucht geiler Metal nicht! KNOPF bietet dir Genuss für Leib und Seele seit `99. Bands wie Napalm Death, Cattle Deacpitation, Deep In Hate, Betontod, Fiddlers Green sowie Jennifer Rostock genossen bereits die Gesellschaft der 4 Cowboys aus Garmisch-Partenkirchen.

Innersphere + Days Of Loss 25.01.19 Escape Metalcorner, Wien @ Escape Metalcorner Wien
Jan 25 um 19:30 – 23:45

innersphere-tour-flyer-2019

InnerSphere ist eine melodische Death / Thrash Metal Band mit viel Doom und Black Metal im Blut. Die Band kommt aus Pilsen, Tschechien, wurde im Dezember 2015 gegründet. Im Oktober 2016 wurde die Debüt-EP in der ersten Besetzung veröffentlicht.

Nachdem sie Ende 2016 das aktuelle Lineup festgelegt hatte, wurde die Band aktiver, hatte 2 Tourneen, spielte über 30 Gigs in 5 Ländern innerhalb des Jahres 2017 und bereitete ein neues Full-Length-Album vor. Das neue Album Amnesia wurde im April 2018 via Metalgate Records veröffentlicht (darunter 2 Videoclips – Black Forest und When the Empire Falls), gefolgt von einer Tournee durch CZ. Die Band trat auch beim Brutal Assault Festival auf.

DAYS OF LOSS ist eine Melodic Death-/Thrash Metal Band aus Wien/Graz, Österreich.
Die Band wurde Mitte der 90er Jahre gegründet und hat bis jetzt 4 Alben herausgebracht:
– Lobotomy (CD) – 2001 – Eigenproduktion
– Sleeping Gods Lie (CD) – 2004 – Eigenproduktion
– Life Is Decay (CD) – 2010 – (Terrasound Records)
– Our Frail Existence (CD) – 1. Februar 2014 (Noisehead Records)

Band Mitglieder:
– Ben Pauswek – Gesang
– Alex Schmid – Lead Guitar (ebenfalls bei Mastic Scum)
– Denis Dincer – Rhythm Guitar (ebenfalls bei Dismal Lumentis)
– Wolf Labmayer – Bass (ex-Taxidermist)
– Max Fingernagel – Schlagzeug

Die Band hat unzählige Konzerte in Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien und der Schweiz gespielt, sowohl als Headliner als auch als Support für internationale Größen wie In Flames, Suffocation, Heaven Shall Burn, Brujeria, usw… und ebenfalls viele Festivalbühnen unsicher gemacht, wie die Main Stage am Metal Fest Austria 2010, Kaltenbach Open Air und auf dem Donauinselfest in Wien.

Das Album „Life is Decay“ wurde 2010 für den „Amadeus Music Award“ (Österreichischer Grammy) in der Kategorie Hard & Heavy nominiert. Die Verleihung wurde in der Wiener Stadthalle, vor einem 5.000-köpfigen Publikum durchgeführt und live im Österreichischen Fernsehen übertragen.

Gelegentlich hört man Days of Loss auch im Österreichischen Radio, sowie z.B. auf dem Radiosender FM4 in der Metal Show „House of Pain“.

Innsersphere Homepage

Innersphere Facebook

Days Of Loss Homepage

Days Of Loss Facebook

Scävenger + Dead Knowledge + Metal Roses + Diary of Madness 25.01.19 Rockhouse, Salzburg @ Rockhouse Salzburg
Jan 25 um 20:00 – 23:45

Local Heroes

Metal Friday bei den Local Heroes! Ob Death-, Thrash, Groove- oder Alternative-Metal, hier gibt es einen kleinen Einblick in die härtere Gangart. Mit dabei: Dead Knowledge, Diary of Madness, Metal Roses und Scävenger.

Scävenger konmmen aus Salzburg und spielen gnadenlosen Death Metal hinterlegt mit brutalen Blastbeats, verstärkt durch harten gutturalen Gesang. Ihre musikalischen Einflüsse wie Death, Morbid Angel, Goatwhore, Slayer, Cannibal Corpse leugnen sie nicht und das Ganze gibt live eine explosive Mischung. Im Februar werden Scävenger ihr Debütalbum aufnehmen.

https://www.facebook.com/scaevenger/

Dead Knowledge, aus Braunau am Inn, haben sich fett groovenden Thrash Metal auf ihre rot-weiß-roten Fahnen geschrieben. Seit 2008 machen die 5 Jungs mit ihren schweißgeladenen Shows die Bühnen in Österreich und Deutschland unsicher. Nach einer Pause im Jahr 2015 und einem Besetzungswechsel am Schlagzeug nimmt das Quintett, nach zuletzt einer EP, Anfang des Jahres 2019 ihr zweites Album auf. Live jagen Dead Knowledge gekonnt eine breite Facette einer modernen Thrash Mischung durch die Boxen. Nackenschmerzen sind bei dieser Band vorprogrammiert.

https://www.facebook.com/DeadKnowledge/

Die junge Band Metal Roses knüpfte über den Music Talk erste Kontakte zum Rockhouse. Kurze Zeit später erfolgt ebendort das erfolgreiche Debutkonzert. Metal Roses spielen einen sehr offenen Rockstil. Es erinnerte Anfangs an eine Mischung von Guns`n Roses mit ein bisschen Metallica und geht jetzt immer mehr in Richtung Groove Metal, ein bisschen beeinflusst von Bands wie zB Pantera. Der druckvolle Schlagzeugstil und die harten, manchmal aber auch ruhigeren Riffs erzeugen eine harmonische, rockige Basis zu der die Stimme von Sängerin Laura sehr gut passt.

Der Musikstil von Diary of Madness lässt sich zwar nicht anhand eines einzigen Genres beschreiben, aber grob könnte man es melodischen Alternativ-Metal mit Einflüssen aus den verschiedensten Sub Genres, beeinflusst von Bands wie Alter Bridge, Papa Roach, Trivium, Parkway Drive und System Of A Down… nennen und entsteht durch mehrere Songwriter – sechs kreative Köpfe, Gesang, drei Gitarren, Bass und Drums. Mittlerweile gibt es viele selbstkomponierte Songs, die mit Herzblut und Energie live geliefert werden. 

https://www.facebook.com/diaryofmadnessband/

Jan
26
Sa
Caronte + Malokarpatan + Mothers Of The Land + Dusk 26.01.19 Escape Metalcorner, Wien @ Escape Metalcorner Wien
Jan 26 um 20:00 – 23:45

caronte-26-01-19-escape-metalcorner-event-flyerCome To The Sabbath

Caronte Doom/Stoner Metal (Italien)

Caronte Facebook

Malokarpatan Black Metal (Slowakei)

Malokarpatan Facebook

Mothers Of The Land Psychedelic Rock (Wien)

Mothers Of The Land Facebook

DUSK – Heavy Rock (Graz)

DUSK Facebook

Jan
27
So
IMPERIAL AGE + Mollust + Instorm + Brocelian 27.01.19 Backstage, München @ Backstage München
Jan 27 um 18:00 – 23:45

imperial-age-The-European-Legacy-Of-Atlantis-Tour-2019Founded in 2012 by singers/keyboardists Alexander „Aor“ Osipov and Jane „Corn“ Odintsova, today Imperial Age are the best known disciples of symphonic metal not only from their Russian motherland, but from the whole of Eastern Europe. Delivering a mixture of heavy metal, male and female opera and rock vocals, orchestral and choral sound with a strength unparalleled even by the mastodonts of the genre, the band gained international recognition after Christofer Johnsson, the godfather of symphonic metal and leader of Therion, noticed the Russian talents, signed them to his own label Adulruna and took on an immense European tour in 2016.

Early years. Turn the Sun Off! (2012-2014)

In 2010 Aor disbanded his first band Revelance and together with Jane concieved a grand project that would later become Imperial Age. Some of the Revelance songs were adapted, others were composed and some of the best Russian session musicians were hired to record what eventually became Imperial Age’s debut album Turn The Sun Off!. Aor performed the vocal parts together with a choir of conservatory students conducted by Alexandra Sidorova, Jane did the keyboards, guitar was regorded by Igor „Kiv“ Korolev and bass – by Alexander Minashkin.

The band shot 2 videos: Anthem of Valour and Wings of Your Heart. The album received positive critical acclaim in various metal media around the world. In 2013 and 2014 the musicians played intensively in Russia, opening for big acts like Tarja Turunen, Epica, Paradise Lost, OOMPH!, Tristania, The 69 Eyes and playing headliner shows in various Russian cities. During those concerts bass was played by Dmitry Dok, drums – by Dmitry Kovalev and guitar – by Belf and Sergey Mordashov.

International recognition. Warrior Race. (2015-2016)

On 05 October 2014 Imperial Age opened the concert for Therion in St. Petersburg, Russia. This gig turned out to be the game changing event in their entire career and lives. Christofer Johsson listened to the whole show and was deeply impressed by the music he heard. At the same time, the band was recording their new EP Warrior Race which contains three new songs, a cover of To Mega Therion by Therion and songs from Turn The Sun Off! For the record, the band invites Alexandra Sidorova to become the new lead singer, while Aor wanted to concentrate more on keys. The EP features prominent guests – Fabio Lione (Rhapsody, Angra), Daray (Dimmu Borgir), Sergey Lazar and Vladimir Reshetnikov (Arkona).

After recording Warrior Race, Imperial Age announced the new members of the band: Lex Romano (bass), Alexander Strelnikov (guitar) and Igor Tuov (drums). The lead singer was Alexandra Sidorova, while Aor and Jane playe two keyboards and performed the backing vocals.

When Christofer heard „To Mega Therion“, he wrote on his Facebook page: „the best Therion cover I have heard so far“. Soon after that, he signed Imperial Age to his own private label Adulruna Records and in a few months it was announced that Imperial Age would be going on a major European tour as the support act for Therion. Warrior Race was set to be released all over Europe as the band’s first international release on the 08th January 2016, just as the tour started. The record gained multiple positive feedback from the international media and the first edition was sold out during the tour.

After the tour with Therion, singer Alexandra Sidorova left the band due to family circumstances and was replaced by Anna „Kiara“ Moiseeva. To nail down the international success, Imperial Age went on a second European tour in the autumn of 2016, playing support for Orphaned Land as well as headliner shows in the UK and Spain. Thus, in 2016 Imperial Age became the second most internationally touring Russian band (after Arkona), having played a total of 44 concerts in Europe.

The Legacy of Atlantis. Huge European tour. (2017-2018)

In 2016 it was announced that the band had started working on a new album and in 2017 it was revealed to be a metal opera under the name The Legacy of Atlantis. Due to the fact that an opera requires multiple singers, Aor and Jane have put aside the keyboards, becoming full-time vocalists. The album was recorded with Therion musicians: Nalle Pahlsson (bass, guitar, acoustic guitar), Thomas Vikstrom (vocals) and Christian Vidal (solo guitar) and with Sergey from Arkona on additional guitar, who also did the mixing and mastering of the record. Taras Yasenkov conducted the Moscow Conservatory Chamber Choir to record the biggest choral tracks in the band’s history so far.

In July 2017 it was announced that Imperial Age would again join Therion in their new European tour. However, this time the tour would be of an extraordinary length even for Therion – 57 concerts in 25 countries – and Imperial Age would be the midact on all the shows. In December 2017, the new line-up was announced: Aor (Vocals), Jane Odintsova (vocals), Anna Kiara (vocals), Belf (bass), Vredes (guitar), Max Talion (drums).

The band toured all of Europe in February, March and April 2018, playing a total of 59 concerts over the span of 3 months – a huge tour for any metal band of any size. The only two European countries not visited were Norway and Austria. The tour was a tremendous success, both among the critics and the fans, and brought Imperial Age to a new level of international recognition.

IMPERIAL AGE Facebook

MOLLUST Facebook

INSTORM Facebook

BROCELIAN Facebook

 

Jan
29
Di
ARCHITECTS + BEARTOOTH + POLARIS 29.01.19 Planet Gasometer, Wien @ Planet Gasometer
Jan 29 um 20:00 – 23:45

ARCHITECTS-tour-flyer-2019Architects, welchen die britische Musikzeitschrift Kerrang kürzlich den Titel „beste britische Live-Band“ verliehen hat und The Guardian kommentierte mit „gloriously crafted anthems of defiance“, kündigen ihre bisher größte EU/UK-Tour für Jänner und Februar 2019 an! Die Band wird auf dieser Tour in den größten Hallen gastieren, die sie bisher in Europa bespielt haben. Am 29. Jänner 2019 machen sie in Wien Halt!

ARCHITECTS Homepage

ARCHITECTS Facebook

BEARTOOTH Homepage

Polaris Facebook

Jan
30
Mi
AMORPHIS + SOILWORK + JINJER + NAILED TO OBSCURITY 30.01.19 Backstage, München @ Backstage München
Jan 30 um 17:30 – 23:45

amorphis-soilwork-tour-flyer-2019Die finnischen Melancholic Progressive Metaller AMORPHIS haben am 18. Mai 2018 ihr überaus erfolgreiches neues Album »Queen Of Time« via Nuclear Blast veröffentlicht. Ihre neuen Hymnen wollen sie selbstverständlich auch wieder live auf den Bühnen der Welt darbieten, weshalb sich die Band freut, heute eine Europa-Co-Headlinetour mit den schwedischen Metal-Visionären SOILWORK für Anfang 2019 ankündigen zu dürfen. Diese arbeiten derzeit am Nachfolger ihres Hitalbums »The Ride Majestic« (2015, Nuclear Blast) und werden folglich zum ersten Mal mit ihrem neuen Material im Gepäck unterwegs sein. Als ob diese Kombination noch nicht großartig genug wäre, werden die ukrainischen Modern Metaller JINJER sowie die deutschen Melodic Death/Doom Metaller NAILED TO OBSCURITY, die gerade an ihrem Nuclear Blast-Debüt werkeln, das Tourpaket abrunden.

AMORPHIS-Gitarrist Esa Holopainen kommentiert: „Endlich touren wir wieder durch Europa! Im Zuge der »Queen Of Time«-Tour werden wir die AMORPHIS-Liveproduktion auf ein neues Level hieven. Umso mehr freuen wir uns, dass uns die mächtigen SOILWORK, JINJER sowie NAILED TO OBSCURITY auf dieser Tour begleiten werden. Sichert euch schnell Tickets, das gibt ein wahres Retro-Feuerwerk!“

SOILWORK-Sänger Björn „Speed“ Strid ergänzt: „Auch wir freuen uns enorm auf die Tour mit AMORPHIS, da es zugleich die erste mit unserem neuen Album sein wird. Seit meiner Jugend sind AMORPHIS meine finnische Lieblingsband, als mich damals »Tales From The Thousand Lakes« tagtäglich begleitet hat. Die einzigartigen Metalstile beider Bands werden zu einem epischen Cocktail, wenn wir gemeinsam durch Europa rollen. Ich kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht!“

Auch JINJER beziehen Stellung: „Es ist uns eine riesige Ehre, mit zwei solchen Metalgiganten, wie es AMORPHIS und SOILWORK sind, auf Tour zu gehen. Es ist fast zu schön, um wahr zu sein! Wir versprechen euch, dass wir Abend für Abend unser Bestes geben und sogar neue Songs spielen werden. Europa, sei gewarnt, 2019 wird laut!“

NTO-Gitarrist Jan-Ole Lamberti ergänzt: „Wir können es kaum erwarten, endlich wieder auf Tour zu gehen – und das mit einem solchen Megapackage. Wir freuen uns darauf, bekannte Gesichter in Städten und Clubs zu sehen, in denen wir schon zuvor gespielt haben, aber auch neue Leute an Orten und in Ländern kennenzulernen, in denen wir noch nie unterwegs gewesen sind. Das wird klasse!“

FLOGGING MOLLY 30.01.19 Planet Gasometer, Wien @ Planet Gasometer
Jan 30 um 20:00 – 23:45

flogging-molly-tour-flyer-2019Ihr aktuelles, sechstes Album „Life Is Good“ spiegelt besonders das soziale und politische Bewusstsein der Band wider. Ein kraftvolles Album, mit mitreißenden Songs, die sich inhaltlich mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen befassen.

Flogging Molly Homepage

Jan
31
Do
SEX SLAVES + RAYGUN REBELS + VELVET SMOKE 31.01.19 Backstage, München @ Backstage München
Jan 31 um 19:00 – 23:45

SEX-SLAVES-call-of-the-wild-album-coverDie SEX SLAVES aus New York (USA) sind eine wahre Partymaschine mit der Live-Erfahrung von über 1000 Konzerten weltweit. Die 2003 gegründete Band hat sich in den letzten fünf Jahren jedoch rar gemacht und sich anderen Projekten gewidmet.

Gitarrist und Sänger Eric13 tourte mit den Industrial-Giganten Combichrist um den Globus und Bassist Del Cheetah sorgte für die richtige Prise Rock’n‘Roll in der Las Vegas-Show des weltberühmten Magiers Criss Angel.

Anfang 2019 kommen die SEX SLAVES endlich wieder in Originalbesetzung für wenige ausgewählte Shows nach Europa. Wie schon bei der letzten Europa-Tour der US-Amerikaner, sind wieder die RAYGUN REBELS aus Bruckmühl mit gnadenlosen „Kick ass rock and roll“ als Tour-Support am Start. Den Abend eröffnen werden die Münchner Blues-Rocker VELVET SMOKE, die den Sound alter Meister des Genres auf erfrischende Weise in ein modernes Gewand kleiden.

Nach den Konzerten steigt ab 23 Uhr „ROCKERS” – where the bad boys and girls dance! (Der Eintritt zu dieser Party ist frei!) München, mach dich bereit für einen gewaltigen Rock’n’Roll-Abend!

AVATAR + THE MAHONES + DYLAN WALSHE 31.01.19 SiMM City – Festsaal Simmering, Wien @ SiMM City - Festsaal Simmering
Jan 31 um 20:00 – 23:45

Avatar-Tour-flyer-2019

Bürger! Es ist ein weiterer großer Tag für Avatar Country und damit für die Welt. Da die Ernte des Königs immer reicher wird, wird das kommende Jahr des Königs sicherlich das größte sein, das es je gegeben hat: Das Department of Informing the Citizens of the Kingdom (D.I.C.K.) ist begeistert und intimerweise gekitzelt, als sie die gute Nachricht erhalten, dass Avatar ARE HITTING EUROPE FOR A HEADLINE TOUR 2019!

Direkt aus dem königlichen Mund des Pferdes haben wir folgenden Leckerbissen:??? „Der König ist ewig. Avatar Country ist endlos. Aber Albumzyklen kommen und gehen. Auch wenn Legenden nie sterben, müssen Sagen manchmal enden. Wir sind noch nicht ganz da, aber wir sind näher denn je. Während dunkle Mächte langsam unseren Verstand trüben, bitten wir dich, mit uns an der Feier des Avatar Country teilzunehmen, bevor sich die Tür zum Königreich schließt und wir in neue unerforschte Gebiete wandern. Schließ dich uns an und lass uns das für die Zeitalter machen!“??? Avatar wird nach Europa zurückkehren, um seine neueste LP Avatar Country weiterhin zu unterstützen. Dies ist der zweite vollständige europäische Auftritt der Band für diesen Albumzyklus, der sie auch im Frühjahr 2018 auf mehrere Reisen nach Nordamerika und in ganz Europa mitgenommen hat, um im Sommer äußerst erfolgreiche Festivals zu veranstalten.

Avatar Homepage

Avatar Facebook

The Mahones Facebook

Dylan Walshe Homepage

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close