4th Dimension – Dispelling The Veil Of Illusions

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, F

Tagged: , , , , , ,

Published on April 26, 2014 with No Comments

Band: 4th Dimension
Titel: Dispelling The Veil Of Illusions
Label: Power Prog Records
VÖ: 2014
Genre: Melodic Metal/Symphonic Power Metal
Bewertung: 2/5
Written by: Robert

New Modern Power Metal? Dies auch noch aus Italien, das glaubt doch niemand oder? Ne wirklich nicht und auch ich, wenn ehrlich gesagt kurzzeitig stutzig geworden, muss sofort feststellen, dass sich hinter dieser Verpackung was Herkömmliches verbirgt. Es handelt sich dabei um die Truppe 4th Dimension und da muss ich leider sagen, Leute nicht so großspurig, denn euer Material ist schlicht und einfach normaler Melodic Metal mit Fragmenten aus dem Power Metal. Sicherlich an und für sich nicht schlecht, nur kleistert man wirklich alles mit zu vielen Keyboardelementen zu. Dies reißt viele Parallelen zu anderen Kollegen aus dem italienischen Raum auf und mit mehr Bodenständigkeit hätte das Material durchaus mehr Reiz. An und ab klatscht man uns epochale, wie auch bombastische Fragmente vor den Bug und man reizt hier noch mehr aus, muss ja wirklich nicht mehr sein und es geht auch deutlich geschmackvoller. Großes Manko sehe ich eben an der Zusammensetzung, welche bereits von Bands wie Labyrinth schon zu Beginn ihrer Karriere besser hinbekommen haben und damals eben was durchaus Erfrischendes war. Gut und das setzt sich gegenüber dem doch eher unspektakulären Sound gegenüber hinweg, ist die Stimme des Fronters. Dieser ist nämlich kein Klötenbeißer, sondern offeriert uns hier einen sehr bemerkenswerten Gesang. Somit unterbieten ihn einfach die Rhythmuskollegen, denn dieser wäre zu weitaus mehr begabt, denn der gekleisterte Sound nimmt ihm einfach sehr viel Spielraum. Gut meckern kann man und man wünscht sich beim Material eben mehr Pfiff und etwas rauere Ecken und Kanten. Wie gesagt, es ist sicherlich nicht schlecht, doch die Konkurrenz schläft einfach nicht und nimmt diesen italienischen Kollegen einfach viel zu schnell den Wind aus den Segeln. Man hat sicherlich gut Ansätze, kleistert diese aber stets mit weniger geschmackvollen Keyboardallüren dermaßen zu, sodass man leider feststellen muss, das Material ist brauchbar und sicherlich noch lange kein Weltenverbesserer, schon gar nicht mal die Genreeinstufung New Modern Power Metal in den Mund genommen. Dies ist einfach eine wahllose Einstufung, die wohl zu vielen anderen Kollegen passt, sicherlich aber rein gar nichts mit 4th Dimension zu tun hat, denn dies sind auf die Welle der Flut von Melodic Power Metal der weniger begeisterungswürden Art aus Italien aufgesprungen.

Fazit: Schade man hätte sicherlich Potential, doch zu sehr versteift man sich auf das Gekleister vieler Skandinavischer Kollegen aus den frühen 90ern. Das Genre ist einfach beinhart hier noch einen Blumentopf zu gewinnen, dies ist mir durchaus klar, doch mit dieser Leistung bekommt man nicht einmal den Samen dafür. Wirklich Schade!!!!

Tracklist:

01. Veil 3102
02. A Circle In The Ice
03. Kingdom Of Thyne Illusions
04. Quantum Leap
05. ExtraWorld
06. White Logic
07. Memoirs Of The Abyss
08. The Watchtower
09. Dissonant Hearts
10. Away

Besetzung:

Andrea Bicego (voc)
Talete Fusaro (keys)
Massimiliano Forte (drums)
Michele Segafredo (guit)
Stefano Pinaroli (bass)

Internet:

4th Dimension Website

4th Dimension @ Facebook

4th Dimension @ Last FM

4th Dimension @ MySpace

4th Dimension @ YouTube

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by

No Comments

Comments for 4th Dimension – Dispelling The Veil Of Illusions are now closed.