Aerodyne – Breaking Free

Band: Aerodyne
Titel: Breaking Free
Label: Street Symphonies Records / Burning Minds Music Group,
VÖ: 15.12.2017
Genre: Hardrock
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

aerodyne-breaking-free-album-artworkFrischer Hardrock mit kompakt geschriebenen Songs, Refrains zum Mitsingen und ganz ohne 70er-Spinnweben, garniert mit einer gewissen Prise 80er-Posertum, gibt es mit „Breaking Free“ der schwedischen Band Aerodyne.

Man schlägt somit etwa in die selbe Kerbe wie die Crazy Lixx, welche 2017 mit ihrem „Rough Justice“ allerdings schwächelten, gibt sich zudem einen Tick erdiger und dreckiger, hält einen gewissen Abstand zum Hairmetal..

Vor allem verstehen es die Schweden, durchwegs gute Songs zu schreiben, wenn auch kein wirklich großer Wurf dabei ist. „Breaking Free“ und „We All Live A Lie“ sollten die angepeilte Klientel als Anspieltipps überzeugen.

Tracklist:

01. As Above, So Below
02. Comin‘ For You
03. Breaking Free
04. Aerodynamic
05. Pedal To The Floor
06. We All Live A Lie
07. Until You’re Gone
08. Setting Hell On Fire
09. Run Away
10. Back To Back

Besetzung:

Daniel Almqvist (Vocals, Guitar)
Timmy Kan (Bass)
Johan Bergman (Guitar)
Christoffer Almqvist (Drums)

Internet:

Aerodyne @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.