Band: Alltheniko
Titel: Fast And Glorious
Label: Pure Steel Records
Genre: Heavy Metal
VÖ:2014
Bewertung:3,5/5
Written by: Daniel

Nanu, Primal Fear legen schon wieder nach? Könnte man zumindest bei dem Stil der Band denken: melodischer Heavy Metal europäischer Prägung mit ordentlich Speed und leichtem US Metal Anteil, dazu ein Sänger dessen Stimme zwischen Ralf Scheepers und Alfonso Giordano (von den Labelkollegen und Landsmännern Steel Raiser) angesiedelt ist. Einen eigenen Sound sucht man also vergebens, aber im Heavy Metal kommt es ja in erster Linie auf die Klasse der Songs an und nicht auf Innovation.

Die seit 12 Jahren aktiven Sympathieträger eröffnen Fast And Glorious mit Tank Of Death, welches durch  Blastparts, einem sägendem Riff und den High Pitched Vocals von David Nightfight die Abnahme ohne Einwände besteht. Knallhart geht es – beinahe schon thrashig – mit dem Titeltrack weiter. Hier sticht vor allem die Bridge zum melodiösen Refrain hervor, der Refrain ist zudem eine einzige gottverdammte Hookline die nicht mehr aus dem Schädel will. Bei KaiserSteel kommen dann die US Metal Einflüsse mehr zum tragen, was für einen hohen Haltbarkeitswert sorgt. Mit Holy War, Holy Fighters, Scream For Exciter, Power To Rebel und The Arenas God liefert man ebenfalls hochwertiges Futter für traditionelle Metaller  im Stil der ersten Primal Fear Alben ab, welche der deutschen Metalinstitution in nichts nachstehen. Die Krönung ist aber das Saxon Cover Power And The Glory, das dem Untertitel In Union We Stand durch ein Aufgebot verschiedener Sänger des metallischen Undergrounds (Samuel San José, Tiziano „Hammerhead“ Sbaragli, Alfonso „Steelscreamer“ Giordano, Bobby Bald und Elisa Over De Palma) alle Ehre macht!

Die Italiener haben auf ihren letzten Alben einige gute Songs gehabt, aber durchweg überzeugen konnten sie mich nicht. Es fehlte vor allem an  Hitdichte und markanten Songs. Bei Fast And Glorious, Allthenikos fünftem Album, sieht es da schon anders aus, denn die Band schafft es diesmal ein durchweg starkes Album vorzulegen.

Trackliste:

01. Tank Of Death
02. Fast And Glorious
03. KaiserSteel
04. Holy War, Holy Fighters
05. Scream For Exciter
06. Spirit Of War
07. Power To Rebel
08. The Arenas God
09. Power And The Glory I.U.W.S. (Bonustrack)

Besetzung:

David Nightfight – vocals, bass
Joe Boneshaker – guitars
Luke The Idol – drums

Alltheniko im Internet:

Homepage

Facebook

YouTube

ReverbNation

Twitter

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close