Angry White Elephant – Vs. the Wooden Cobra

Written by Ronja. Posted in A, CD-Berichte

Tagged: , , , , ,

Published on Juli 13, 2017 with No Comments

Band: Angry White Elephant
Titel: .vs the Wooden Cobra
Label: Woodhouse Records
VÖ: 2017
Genre: Nu Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Ronja

Angry White Elephant – Vs. the Wooden Cobra album artwork, Angry White Elephant – Vs. the Wooden Cobra album cover, Angry White Elephant – Vs. the Wooden Cobra cover artwork, Angry White Elephant – Vs. the Wooden Cobra cd coverDas Debüt der Nu Metaler von „Angry White Elephant“ erweckt einen Sound der schon seit langem verloren geglaubt war, doch das klingt weder altbacken noch stumpf. Aber auch kein Wunder, da ja Produzentenlegende Siggi Bemm (Caliban, Tiamat, Kreator,…) an den Reglern schraubte. Der Sound lässt vermuten, dass die Band aus den USA stammen, doch die Musiker sind waschechte Dortmunder.

Das Sextett bewegt sich nicht nur im Nu Metal Bereich, auch Einflüsse der Alternative Szene sind unter anderem bei Songs wie, „Self Ignition“ und „Deff People” zu erkennen. Auch die Inspiration von System of a Down und Limp Bizkit ist unschwer zu erkennen. Schade eigentlich, dass guter basslastiger Nu metal, inklusive Scretching schon fast von der Bildfläche verschwunden ist, doch „Angry White Elephants“ bringen mit ihrem Debüt ein Stück der 90iger zurück.

Der Sound der sechs Dortmunder ist eigentlich alles, was das Nu Metal/Crossover Herz begehrt. Rap parts, die sich wunderbar in das Scretching einfügen und ein Nu metal typischer Bass der den Rhythmus vorgibt. Leider wird dem Ganzen oft die Kraft durch cleane Gesangparts genommen, diese könnte man seltener, dafür aber an ausgewählten Stellen einsetzen. An sich aber ein gelungenes Erstlingswerk, welches Spaß macht.

Fazit: Viele „Erzmetaler“ wollen es zwar immer noch nicht wahr haben, aber Hip Hop und Metal passt zusammen wie die Faust aufs Auge. „.vs the wooden cobra“ ist bestimmt eine passende Platte für alle, die große Fans der Szene sind und auch die etwas aufgeschlosseneren Metaler sollten ein Reinhören riskieren

Tracklist:

01. Intro
02. Gluttony
03. Frontflip
04. Self Ignition
05. Scarz
06. Deff People
07. Rebel Assault
08. The Hive
09. Spyrograph
10. Nightmare On Wallstreet
11. Dortmund Dropkick
12. vs. The Wooden Cobra
13. Rainmaker

Besetzung:

Christian Jesse (voc)
Michał Malinowski (guit)
Max Brücker (bass)
Robert Sommer (guit)
Philipp Dous (drums)
Frank Mädler (Turntable)

Internet:

Angry White Elephant Website

Angry White Elephant @ Facebook

Angry White Elephant @ Youtube

About Ronja

Browse Archived Articles by