ASHBURY – Eye Of The Stygian Witches

ashbury-eye-of-the-stygian-witches-album-cover

Band: Ashbury
Titel: Eye Of The Stygian Witches
Label: High Roller Records
VÖ: 28/09/2018
Genre: Hardrock
Bewertung: 4.5/5

Ich sollte wohl endlich einmal das Keep It True besuchen – denn dann würde ich diese Formation aus den USA nicht erst seit jetzt kennen. Ashbury haben ihr erstes Album 1983 aufgenommen, der Nachfolger kam erst 2010. Damit kommt „Eye Of The Stygian Witches“ mit nur 8 Jahren Wartezeit gar nicht mal so spät ums Eck.

Diese gewaltigen Abstände zwischen den Releases sind dann aber wirklich die einzige Erklärung dafür, dass diese geniale Combo nicht schon längst die Welt erobert hat. Feinste Songs zwischen Singer-Songwriter, Hardrock und Proto-Metal wie „End Of All Time“, „Good Guitar“, „Out Of The Blue” oder eben dem superben Titeltrack (zu dem es ein Lyric-Video gibt) sprechen eine klarere Sprache, als es jedes Review könnte.

Wer auch nur irgendwas für handgemachte Gitarrenmusik übrig hat – und zwar im breiten Feld zwischen Cat Stevens und Led Zeppelin – der sollte sich „Eye Of The Stygian Witches“. Ein Album, mit dem Du Deinen Eltern endlich beweisen kannst, dass die gute Musik nicht während deiner Geburt gestorben ist.

Tracklist

01. End Of All Time
02. Good Guitar
03. Summer Fades Away
04. Celtic Cross
05. Waited So Long
06. Out Of The Blue

07. Faceless Waters
08. Searchin‘
09. Amber Glass
10. Eye Of The Stygian Witches
11. All My Memories

Besetzung

Randy Davis (Guitar, Vocals)
Rob Davis (Vocals, Acoustic Guitar)
John Bujak (Guitars)
Joey Moreno (Bass)
John Gimmler (Drums)
Eddie Hosmer (Bass)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.