Asphagor – The Cleansing

asphagor-the-cleansing-album-cover

Band: Asphagor
Titel: The Cleansing
Label: Black Sunset/MDD
VÖ: 11/05/2018
Genre: Melodic Black Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Peter

In raren Momenten, wie gerade eben beim Schreiben dieser Zeilen, macht es mir wahre Freude, Österreicher zu sein. Diese Freude rührt nicht daher, dass gerade unser Superbasti „Ohrban“ Kurz vor ein paar Tagen den Schöckl, den Grazer Hausberg vor meiner Wohnungstür, im Rahmen einer Selfie-Publikumswanderung, und damit eigentlich den Gipfel der Lächerlichkeit erklommen hat; sie rührt daher, dass es einer der seltenen Momente ist, wo mir eine mir bisher unbekannte tolle Gruppe aus Österreich unterkommt. In diesem Fall nämlich die Tiroler Höllenhunde von Asphagor mit ihrer neuen Scheibe The Cleansing. Und damit haben wir dann doch eine Verbindung zwischen Black Metal und Wandern mit Shorty Kurz: Schwarzmetall besingt die Hölle, und als genau solche stelle ich mir ein Wanderung mit unserem Posterboy-Kanzler auch vor.

Aber zurück zum Thema. Auf ihrem drittem Longplayer machen Asphagor eigentlich alles richtig. Fette, moderne Produktion, viel Melodie und Atmosphäre und dennoch pechschwarz. So soll das sein. Ich vergeben nur deswegen nicht fünf Punkte, da ich das Gefühl hatte, dass die Truppe das noch besser kann, im Sinne von noch individueller zu klingen.

Tracklist

01. The Delphic Throne
02. Sun Devourer
03. The Solipsist
04. (In The) Sea Of Empty Shells
05. 101815

06. Ardor
07. Circle Of Abaddon
08. Monodia (He, My Wall)
09. Aurora Nocturna
10. The Cleansing

Besetzung

Morgoth – Voice
Hybreos – Guitar
Atlas – Session Guitar
M. Zanesco – Bass
M.E. Sargoth – Drums

Internet

Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.