Beartooth – Disease

Beartooth-Disease-album-cover

Band: Beartooth
Titel: Disease
Label: Red Bull Records
VÖ: 28/09/18
Genre: Metalcore/Melodic Hardcore
Bewertung: 4,5/5

Die leidenschaftliche Hingabe die Ehrlichkeit und Authentizität in der selbstgemachten Musik, sowie die rohe Wut, sind das Technikmischrepertoire, welches Beartooth für sich gepachtet haben.

Erneut greift die Band mit „Disease“ nach dem Zepter im Bereich des modernen Rock/Metal. Der gewachsene Reichtum an Erfahrung auf großen Bühnen und Ideensammlungen spiegelt sich abermals gekonnt wider.

Wer nur ansatzweise mit modernen Akzenten in der Härtemusik was anfangen kann, der kommt um die Truppe nicht herum. Es gestaltet sich folgendermaßen, dass die Jungs noch vieles an Blut geleckten Fragmenten gehortet haben und diese mit geballter Kraft durch die Boxen jagen.

Gewachsen ist desgleichen der schwere und düstere Faktor innerhalb der Songs. War dies schon seit jeher eine schöne Abwechslung im Mischkonzept der Truppe, so ist dieser merklich gewachsen. Umso kunterbunter ist dadurch die Melange ausgefallen.

Die intensive Arbeit hat sich ausgezahlt, denn selten erlebt der Hörer von modern avancierten Alben des Härtesektors eine gute abgestimmte Mischung, die derart perfekt abgemischt wurden, dass es einem die Haare zurück bläst.

Ein Highlight jagt hier das Nächste und da bin ich mir sicher, mit dem neuesten Longplayer greifen die Jungs nach dem Zepter des all umgreifenden Weltruhms. Zwischen aggressiven Akzenten und beschwichtigenden Parts wird gekonnt und mit schneller Wechseltaktik hindurch gewechselt und das ergibt eine tolle Mischung.

Melodie und leichte Gesangsharmonien legen den braven Charakter dar, bevor die Truppe fletschend die Zähne zeigt und mit gekonnter Manipulationsarbeit ein Unbehagen erzeugt.

Heftig und deftig wird nicht gekleckert, vielmehr geklotzt und genau deswegen ist der Sound und die Produktion fett und passend ausgefallen. Lautstark werden die ausbalancierten Songs mit einer prächtigen Wucht unter das Volk geblasen und das wird hellauf begeistert sein.

Fazit: Die unerbittliche Energie und der brillante Breakdown-Bereich, gepaart mit wunderbaren Melodiebögen lassen den neuesten Silberling „Disease“ von Beartooth zu einem Hörgenuss werden.

Tracklist

01. Greatness Or Death
02. Disease
03. Fire
04. You Never Know
05. Bad Listener
06. Afterall

07. Manipulation
08. Enemy
09. Believe
10. Infection
11. Used And Abused
12. Clever

Besetzung

Caleb Shomo Vocals
Kamron Bradbur Guitar & Backup Vocals
Oshie Bichar Bass & Backup Vocals
Connor Denis Drums
Zach Huston Guitar & Backup Vocals

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“https://www.beartoothband.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/BEARTOOTHband/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“https://twitter.com/beartoothband“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“https://www.instagram.com/beartoothband/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-instagram“][social_vc_son url=“https://www.youtube.com/user/BEARTOOTHband“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close