Band: Benighted
Titel: Carnivore Sublime
Label: Season of Mist
VÖ: 2014
Genre: Brutal Death Metal
Bewertung: 5/5
Written By: Heimo

Bumms! Die Franzosen-Fritzls sind zurück – und das einfach nur bombastisch! Die 5 Sickos rund um Grunzkehle Julien Truchan wollen mit Carnivore Sublime wohl endgültig in den Grindcore-Superstar-Himmel aufsteigen.

Benighted bleiben beim Konzept – das Album erzählt die Geschichte eines Borderliners, der sich zum Kannibalen entwickeln wird. Gemeinsam mit dem Cover-Artwork – bestehend aus Blut und Brüsten, gepaart mit einer irren Grundstimmung – lässt es schon im Vorfeld zur Veröffentlichung die Herzen von Extreme-Metal-Fans höher schlagen.

Experience your Flesh wurde ja auch schon im Vorhinein veröffentlicht und sorgte für beste Launen und riesige Vorfreuden auf Carnivore Sublime.

Die begangenen musikalischen Experimente der Franzosen erweisen sich einfach als perfekt – Benighted erweitern ihren ohnehin schon weiten „Horizont“ und fügen neben absoluten Grind-Gemetzel auch viele Groovige Death-Elemente sein, sowie auch blackige Parts. Einige Songs erinnern phasenweise an die allmächtigen Anaal Nathrakh, ohne kopiert zu wirken.

Benighted ziehen ihr Ding durch, ohne Rücksicht auf Genre oder anderen Schubladendenken – Extrem ist gleich Extrem, nur hier wird alles noch gesteigert.

Auch die Guest-Vocals vom Shining-Herren Niklas Kvarforth (sein Todesgekrächsze, mit den er einen Erhängten immitiert sind einfach der Hammer!) und Carnal Decay-Fronter Michael Kern) zeugen hier von musikalischer Weitsichtigkeit und Offenheit und passen sehr gut ins Konzept.

Ehrlich: Ich habe noch nie so ein extrem brutales, wie musikalisch und eingängiges Werk wie Carnivore Sublime gehört. Bei Genre-Kollegen reichen mir knapp 40 Minuten vollends und mich muss dann meine Ohren wieder etwas erholende Abwechslung gönnen – Aber die neue Benighted läuft auf Dauerrotation!
Anspieltipps mit Ohrwurm-Garantie: Experience Your Flesh – Spit – Defiled Purity – Jekyll – Carnivore Sublime

Wer in Besitz der „De-Luxe-Edition“ ist, findet auch auf der Bonus-CD einige Überraschungen!

Tracklist:

01. X2Y
02. Noise
03. Experience Your Flesh
04. Slaughter/Suicide
05. Spit
06. Defiled Purity
07. Jekyll
08. Collection Of Dead Portraits
09. Carnivore Sublime
10. Les Morsures du Cerbére
11. June And The Laconic Solstice

Besetzung:

Julien Truchan (voc)
Olivier Gabriel (guit)
Adrien Guérin (guit)
Eric Lombard (bass)
Kevin Foley (drums)

Internet:

Benighted Website

Benighted @ Facebook

Benighted @ Last FM

Benighted @ MySpace

Benighted @ Reverbnation

Benighted @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close