Band: Blasphemist
Titel: Shadowtorned World
Label: Noisehead Records
VÖ: 2011
Genre:  Melodic Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Heimo Zlöbl

BLASPHEMIST – hervorgerufen aus den ehemaligen ZODIAC – Melodic Death Metal aus Fürstenfeld. Spätestens seit ihrem überaus erfolgreichen Gig am HELL OVER VELLACH OPEN AIR, wo sie den Samstag durchaus stark eröffnen durften oder als Support von DECAPITATED/ABORTED in Wien, sollten sie den Metalheads in Österreich ein Begriff sein.

Shadowtorned World ist der mittlerweile zweite Silberling der Steirer – aber seit ihrer Unterschrift bei Noisehead und der Umbenennung in BLASPHEMIST – soll lt. der Band ein neuer Wind wehen (dies kann ich leider nicht beurteilen, da ich ZODIAC nicht kannte)

Dem Hörer werden 9 Songs und 1 Intro (welcher wirklich herrlich klingt und sehr, sehr neugierig auf die CD macht) in melodiöser Todesmanier geboten. 1 Screamer und 1 Growler, welche sich stetig ergänzen, feine Gitarrensoli und eine gute Abwechslung zwischen den Songs. Das Genre hat ja in den letzten Jahren etwas abgebaut, aber meiner Meinung nach vollkommen zu Recht, weil, es gab ja Melo-Death Bands bis zum Abwinken und irgendwie klang alles gleich. Nicht so bei Blasphemist – sie versuchen wirklich über die gesamte Spiellänge einen abwechslungsreichen Genreüberblick zu bringen, der 2-stimmige Gesang frischt alles noch etwas auf.

Was mir am Album sehr gut gefällt: Es nimmt von Song zu Song an Stärke zu, Höhepunkt ist der Titeltrack „Shadowtorned World“, welcher wirklich ein sehr, sehr gelungenes Stück an musikalischer Extraklasse geworden ist.

Auch technisch ist das Album sehr gelungen – Blasphemist brauchen sich wirklich nicht vor Genre-Größen zu verstecken.

Fazit: gelungenes Zweitwerk der Steirer mit abwechslungsreichen Songs, herrlich melodiösen Parts vermischt mit coolen Breaks und einer wunderbaren Symbiose aus Screams und Growls – Die Jungs muss man im Auge / Ohr behalten….

Tracklist:

01. Equinox
02. Silent Shore
03. Constellations
04. Red To The Sky
05. Painters And Poets
06. Tides Equal Rebellion
07. Pervading
08. Shadowtorned World
09. These Darkened Signs
10.Where No One Stood Before

Besetzung:

Stefan Rindler (voc)
Moritz Pollinger (voc)
Alexander Lackner (guit)
Michael Iber (guit)
Lukas Rappitsch (bass)
Florian Plochel (drums)

Internet:

Blasphemist @ Facebook

Blasphemist @ MySpace

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close