Band: Bleeding
Titel: Bleeding
Label: Selfreleased
VÖ: 2012
Genre: Power/Progressive Metal
Bewertung: 3,8/5
Written by: Robert

Aus Jux und Tollerei wurde diese Band während eines Psycholtic Walzt Konzerts gegründet. Ja da hat man wohl sehr geschwelgt und Ideen gesammelt. Denn nicht minder mit Qualität aus dem Progressive Metal ist diese Truppe ausgestattet. Somit wirklich nur für wahre Liebhaber des Sounds, denn andere würden eher verschreckt werden. Was besonders hervorsticht, sind die doch sehr starken, kraftvollen Preschen die Man schlägt und vor allem in diesen etwas an eine traditionelle Prog Band, mit System of a Dawn Schlag klingt. Psychodelische Soundarrangements werden als Zwischenunterbrechung genauso ins Gefecht geworfen, wie auch weitläufige, sehr atmosphärische Klangeinlagen. An sich alles am richtigen Platz, wenngleich man bei einigen Übergängen oftmals zu ruppig rüber kommt. Dies macht aber auf der anderen Stelle wieder den ganz besonderen Reiz dieser Truppe aus. Wie gesagt, man muss schon ein astreiner Prog Fran sein, um dem Material etwas abgewinnen zu können, ansonsten wird man zwangsläufig unter der Lawine begraben. Komplexe Arrangierungen sind ebenfalls vorhanden, wie eben leicht verdaulichere Passagen. Bei der Zusammenfassung bzw. bei den Überleitungen ist eben noch etwas Spielraum nach oben offen, ansonsten wird amtlich geproggt was die Maschinerie hergibt und wie es der Genre Fanatiker eben liebt. Es ist für meinen Teil besonders Reizvoll sich an Genre Größen wie Psychotic Waltz, wie auch an System of a Down anzulehnen. So klingt das Material eben so herrlich erfrischend und damit hat man einen sehr guten Stein im Brett, vor allem bei mir. Erfrischende und mit mehr Injektionsnadeln könnte man den Proggie nicht Piesacken.

Fazit: Gute Umsetzung, wenngleich auch noch viel Spielraum nach oben hin offen ist. Vor allem gewisse Überleitungen müssten etwas handübergreifender klingen dann wäre wirklich alles perfekt. Somit guter Einstand, welchen sich der Progressive Metal Fan unbedingt antun sollte.

Tracklist:

01. Souldancer 05:33
02. Bleeding 04:59
03. Voices 05:05
04. Tempest of Colours 06:41

Besetzung:

Haye Graf (voc & keys)
Marc Nickel (guit & bass)
Jörg von der Fecht (guit, bass, programming)

Internet:

Bleeding Website

Bleeding @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.