Band: Colour Haze
Titel: Live Vol. 1 – Europa Tournee 2015
Label: Electrohasch
VÖ: 12.08.16
Genre: Stoner/Psychedelic Rock
Bewertung: ohne Bewertung
Written by: Robert

Die Münchner Stoner/Psychedelic Rock haben es ja amtlich drauf ihren Sound der 70er Ära an den Mann/Frau zu bringen. Nun und nach einem durchaus guten Album mit dem Namen „To The Highest Gods We Know“, wagte man sich an die Mission ein Live Album einzuspielen.

Im Grunde genommen gibt es ja bereits Aufnahmen vom Berg Herzberg Festival, doch nun wollte man das Gefühl wieder spiegeln welches man bei der Tour 2015 hatte. Somit erklärt sich auch der Titel „Live Vol. 1 – Europa Tournee 2015“.

Über zwei Stunden und 11 Minuten darf man sich in den Live Musikgenuss der Münchner begeben. Dabei zaubern die Jungs wirklich echt toll das Live Feeling ins Eigenheim. Lichter etwas gedimmt und Räucherstäbchen angezündet, dann passt die Stimmung wohl am besten.

Aufgezeichnet wurden die Songs in Paris, Frankfurt, Würzberg, Berlin und Köln somit eigentlich kein komplettes Konzert, doch von alledem merkt man gar nichts, denn die Jungs haben es geschafft einen roten Faden zu spinnen. Genau deshalb sieht man sich eben einer Litanei an Songs gegenüber die wirklich von einem kompletten Konzert stammen könnten.

Die schweren psychedelischen Songs haben einfach eine Chemie die stimmt. Kann mir nur so vorkommen, aber irgendwie zünden hier gewisse Songs einfach besser, als auf den regulären Platten der Formation. Die teils etwas ruhenden Parts gehen genüsslich ins Gehör, bevor man wieder überschwappt und ein Sturmaufbrausen herbei beschwört. Ein weiteres gutes Detail ist es, dass man nicht am Sound herumgeschraubt hat, was auch an einigen schroffen Tönen und Rückkopplungen auszumachen ist. Das ist eben ein guter Live Touch, wo halt nicht immer alles geleckt läuft. Gut gemacht finde ich, denn dadurch hat man den ganz besonderen Live Faktor, welchen andere Bands zu glatt polieren, sodass es oftmals rüber kommt als hätte man die Zuschauerspuren darüber gelegt.

Die Songauswahl über einen Zeitraum von 16 Jahren ist ja fast schon ein Best Off. Die Jungs haben dabei wohl wahrlich ihre persönlichen Hits auf dieses Doppelalbum gepackt und das ist einfach eine tolle Sache. Es mag vielleicht schon etwas lange sein den Jungs 2 Stunden zuzuhören, aber da sei gesagt, man muss nicht unbedingt ein Die Hard Fan sein, nein, denn das Live Material spricht für sich und entführt. Somit darf man sich wahrlich ergötzen und sieht sich schlussendlich in den Bann von Colour Haze versetzt. Entkommen gibt es keines, dafür sorgen die Jungs schon mit ihrer Musik.

Es gibt wirklich nur wenige Acts die ein Live Album so toll umsetzen können. Die Münchner haben es geschafft, eben weil der Sound sehr authentisch klingt. Was aber auch nicht bedeutet, dass man hier einer Garagenaufnahme lauscht.

Fazit: Wahrlich tolles Live Doppelalbum, welches man nicht nur astreinen Colour Haze Fans empfehlen kann. Die Stimmung der Live Faktor alles greift hier sehr schön ineinander.

Tracklist:

01. Periscope (Frankfurt) (3:57)
02. Moon (Frankfurt) (4:59)
03. Überall 6 Call (Frankfurt) (10:25)
04. She Said (Paris) (17:48)
05. Aquamaria (Würzburg) (11:10)
06. To The Highest Gods We Know (Paris) (2:39)
07. Circles (Paris) (7:07)
08. Transformation (Berlin) (13:36)
09. Grace (Berlin) (5:56)
10. Tempel (Köln) (8:30)
11. Love (Paris) (10:05)
12. Peace Brothers and Sisters! (Frankfurt) (26:34)
13. Get it On (Köln) (8:57)

Besetzung:

Philipp Rasthofer (bass)
Manfred Merwald (drums)
Stefan Koglek (voc & guit)

Internet:

Colour Haze Website

Colour Haze @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close