Cremation – In the Maelstrom of Time

Band: Cremation
Titel: In the Maelstrom of Time
Label: Selfreleased
Genre: Death Metal
VÖ: 2017
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

cremation-in-the-maelstrom-of-time-album-artworkDeath Metal Hell is frozen, so that’s way Cremation are back. Der Schweizer Death Metal Verbund ist uns bereits seit ihrem Vorgängerwerk „Rise of The Phönix“ ein Begriff. Satte fünf Jahre hat sich das Walliser Todesbleikommando Zeit gelassen, um das nächste Werk einzutrümmern! Erneut offerieren die Schweizer ihre exzellenten, musikalischen Fähigkeiten in Sachen Todesblei der Old School Marke. Befreit und von jeglichen anderen Kultbands entfernt wird die Keule geschwungen und angrenzend zeugen die Jungs von einem Mischkonzept aller Sparten des Death Metal der Endachtziger und Frühneunziger. Ob nun Einflüsse aus Florida, Schweden beziehungsweise auf der deutschen Death Metal Landkarte, alle Ecken und Landstriche werden dabei komplett abgesteckt. Wer eventuell glaubt, all diese Eckpfeiler kann eine Band nicht unter einen Hut bringen der sollte erste einmal ins neueste Machwerk von Cremation rein hören.

Die Swiss Deather beuteln und peitschen mal mehr, mal weniger brutal die Death Metal Geißel, wobei durchaus ein starker Einschlag der genannten Einflüsse zu erkennen ist. Allesamt verbindet die Truppe massiv und mit einem höchst qualitativ funktionierenden Soundgedanken. Dieser bittere Brei brennt wie ein Zündmittel und hinterlässt nur Staub und Asche. Brutal einerseits und mit leichten Grind Elementen vermischt, wird daneben eine gute Schöpfkelle aus dem Death ‚n‘ Roll Bereich verwendet, welche Dismember zu Weltruhm verhalfen. Zu keinem Zeitpunkt wird ein Fährwasser einer großen Band aufgesucht, sodass Vergleiche komplett möglich wären. Leichte Tendenzen ja, doch Cremation stehen nach wie vor für eigen innovativen Death Metal.

Mit solch einer Death Metal-Walze mit Können, Aggression und fettem Groove wird alles platt gemacht, was sich dem Schweizer Todesbleikommando in den Weg stellt.

Fazit: Old School Death Metal mit vielen Variationen wurde von Cremation auf „In The Maelstrom of Time“ zu einer bitter, brennenden Medizin vermischt.

Tracklist:

01. Maelstrom 01:21
02. Collision Course 06:03
03. Jousting with the Psyche 06:13
04. Black Hole 06:50
05. Thoughtseize 05:43
06. Arithmomania 03:51
07. Burnt by the Light 03:57
08. U.S.T. 04:06
09. Wastelands 07:59
10. Cremation F.T.A. 05:39
11. Freddy K 02:34
12. Never Ending War 02:31
13. My Labyrinth 03:36
14. Dead but Still Conscious 03:53
15. Brainwashed by Religion 04:07
16. Murderous Thoughts 02:33
17. Are You Afraid? 03:14
18. Bastardo 03:32

Besetzung:

Spiga (voc)
Oscho (guit)
Marco (guit)
Thomas (bass)
Ramon (drums)

Internet:

Cremation Website

Cremation @ Facebook

Cremation @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close