Flash Forward – Apollon

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, F

Tagged: , , , , ,

Published on März 07, 2014 with No Comments

Band: Flash Forward
Titel: Apollon
Label: Redfield Records
VÖ: 2014
Genre: Alternative Rock/Metal/Punk
Bewertung: 4,5/5
Written By: Robert

Es mag wohl daran liegen, das meine Wenigkeit ja mit der Metalszene des 80er aufgewachsen ist, aber immer mehr und neumoderne Truppe haben mich in letzter Zeit sehr gut unterhalten können. Flash Forward sind die nächsten am Speiseplan. Noch nie von ihnen gehört, scheinen die Jungs, laut Angaben ihres Labels ja richtige Burner zu sein. Man möge mir meine Unwissenheit verzeihen, denn ich habe von der Formation bis zum heutigen Tag noch nie etwas gehört. Ehrlich? Meine Wenigkeit schämt sich sogar, denn das Album „Apollon“ ist wahrlich eine kunterbunte Runde die superb ins Gehör geht. Alternative in den Facetten Rock und Metal werden hier mit jugendlichem Charme in Szene gesetzt. An und ab erinnern gewisse Parts an Billy Talent und somit könnte man die Jungs in einer doch eher breitentauglichen Ecke einstufen. Kann man, muss man aber nicht, denn die gezeigte Leistung überzeugt einfach und da steckt man den jungen Fan des Rock/Metal auch gehörig an. Schlagende, mitreißende Momente sind ebenfalls ein Garant für viel Unterhaltung, wie auch allseits bekannte idyllische Verstrebungen. Die Zusammenführung ist sehr gut und weiß auch dauerhaft zu unterhalten. Es ist einfach eine Freude mitanzusehen, wie eben der Nachwuchs hier im eigenen Bereich und durch viele Interpretationen ein mächtiges Erscheinungsbild schafft. Wechsel, Stimmung, wie auch der nicht zu solide Klang setzten dem Ganzen noch die Krone auf. Vier kreative Köpfe haben hier wirklich eine breite Melange geschaffen die einfach zum Party machen bzw. abrocken einlädt. Pop-Punk der Marke JIMMY EAT WORLD, BIFFY CLYRO oder FALL OUT BOY mögen zwar hier ebenfalls ein fester Bestandteil sein, doch weitaus nicht so massentauglich kommen die aus Wesel stammenden Jungs auf ihrem Werk daher. Spirit, Charme und eine spritzfidele Mischung hat man parat und diese ist einfach toll anzuhören. Dass es durchaus sein könnte, dass man es hier mit einem künftigen Megaseller zu tun hat steht für mich eigentlich außer Frage, denn das Gehörte lässt mich einfach darauf schließen. Somit hat man alle Zeichen auf Sturm gesetzt und so soll es bekanntlich auch sein.

Fazit: Kunterbunte Mischung aus Pop Punk, Alternative Metal, Rock Fragmenten der neueren Art lassen hier viel Unterhaltung aufkommen. Hut ab, denn die Party mit den aus Wesel stammenden Jungspunden macht viel Freude.

Tracklist:

01. Intro
02. Are You Out There
03. Far Away From Home
04. Mother Earth
05. What´s On Your Mind
06. World On Fire
07. Waterfront
08. Hold On
09. Irresistible
10. Let Go
11. Back To The Start

Besetzung:

Stefan Weigel (guit & voc)
Florian Blaswich (guit & voc)
Tino Wilczewski (drums)
Jakob Wolff (bass)

Internet:

Flash Forward Website

Flash Forward @ Facebook

Flash Forward @ Twitter

Flash Forward @ YouTube

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by

No Comments

Comments for Flash Forward – Apollon are now closed.