Band: Godyva
Titel: Alien Heart
Label: Southern Brigade Records
VÖ: 2013
Genre: Gothic Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Die Gothicrocker GODYVA um Front-Lady Godyva aus Bari/Italien kommen mit einer feinen Mixtur aus NIGHTWISH, LACUNA COIL, ggf. noch WITHIN TEMPTATION Einflüssen durch die Membranen gedrückt, an dem es auch nicht viel auszusetzen gibt.

Nicht nur die Chefin am Mikro herself, sondern auch die um sich gescharten Musiker machen einen astreinen Job und allein wg. der Stimme kann und sollte man auch nicht von einem Klon der genannten Referenzbands sprechen.

Das Songwriting ist gut, man hätte vielleicht doch etwas mehr Dramatik einbauen können, doch gelangweilt habe ich mich zu keiner Sekunde. Doch gibt es hier leider auch noch nicht mind. einen Ohrwurm zu vermelden, der mich die vielen Tage Rotation verfolgt hat.

Extrem geil ist das 80er Jahre Cover „Ti Sento“ von Matia Bazar welches ordentlich durch den Metal-Wolf gedreht wurde, ohne nun aber peinlich zu wirken, bzw. sich fremdschämtauglich anhören zu müssen.

An die Fangemeinde des Female-Fronted Gothic Rock/Metal eine Kaufempfehlung und daher klare 4,5/5 Punkte. GODYVA haben Potenzial, welches sie aber nun mit ihrem 3.Album noch nicht komplett abgerufen haben und somit noch Luft nach oben ist.

Und was ich persönlicher noch viel besser finde: Die Dame kann bestimmt auch klassisch opernhaft singen, doch musste ich zum Glück auf diesem feinen Album keine „Trällerei“ ertragen, sondern eine teilweise auch sehr harte Stimme, die sich aber dem Genre sehr gut anpasst und zu keiner Zeit nervt. Die ganz hohen Töne scheinen der Dame wohl nicht immer 100%ig gelingen, aber der überwiegende Rest hat mir sehr viel Spaß beim Hören bereitet…

Tracklist:

01. Apocalypse Fire
02. No Return
03. Alien Heart
04. My Earliest Memories
05. I Feel You (Ti Sento)
06. In Your Eyes
07. Everything Is Over
08. I Stay Here
09. Brainstorm
10. This Light
11. Apocalypse Fire II (Grand Finale)

Besetzung:

Lady Godyva (voc)
Botys Beezart (keys)
G.G. Gohm (guit)
Nick Barah (bass)
Enyo (drums)

Internet:

Godyva Website

Godyva @ Facebook

Godyva @ MySpace

Godyva @ Reverbnation

Godyva @ YouTube

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close