Band: Harmony
Titel: Remembrance
Label: Ulterium Records
VÖ: 22. Mai 2015
Genre: Melodic Metal
Bewertung: 2/5
Written by: Lazer

Remembrance nennt sich das neueste Werk der schwedischen Melodic Metal Band Harmony. Sperrlich gibt man sich hier nicht nur mit dem Bandnamen, sondern auch mit dem preisgegebenen Material. Leider erreichen uns auf dem neuen Album Remembrance nur sechs Tracks. Wie man es mittels vorangegangenen Zeilen schon erahnen kann, werden auch durch die Qualität der Tracks keine Geschichtsbücher gefüllt.

Zu Beginn legen die Mannen aus dem Norden zwar ordentlich los und torpedieren uns mit knackigen Drums und superschnellen Riffs. Bei den Vocals fängt das Desaster dann aber schon an. Viel zu lasch und kraftlos intoniert der Vocalist seine Lyrics. Harmony versucht zwar mit sehr filigranen und verspielten Melodien und Soli, die Lunte aus dem Feuer zu ziehen, jedoch erinnert das hier Dargebotene viel zu sehr an alles andere dieses Genres. Selbst orchestrale Einlagen wirken auf Remembrance eher wie Fremdkörper.

Mein Fazit: Minimalismus und zu wenig Eigenständigkeit dominieren hier eindeutig. Die Melodien und teilweise orchestralen Arrangements können für Remembrance das Ruder leider nicht mehr rumreißen.

Tracklist:

01. Eternity
02. Dreaming Awake
03. Without You
04. She
05. In His Heart
06. Feeding My Hunger


Besetzung:

Daniel Heiman – Vocals
Markus Sigfridsson – Guitars
Raphael Dafras – Bass
John Svensson – Keyboards
Tobias Enbert – Drums

Internet:

Harmony @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close