Band: Hysterica
Titel: All In
Label: Attitude Records
VÖ: 05.02.16
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 2/5
Written by: Lazer

Es bleibt nicht nur die Frage offen, warum das Material zum reviewen fast ein ganzes Jahr NACH dem offiziellen Release den Weg zu uns gefunden hat…

„All In“ heißt die EP von Hysterica – einer Frauenband aus Schweden. Hmmm…wenn man jetzt gemein ist, würde man sagen, Name der Band triffts ganz gut.

Nach den Releases von fünf Singles und zwei Alben, erblickte vor rund einem Jahr, die EP „All In“ das Licht der Welt.

Die Heavy Metal-Damen aus Schweden, genauer gesagt, aus der Hauptstadt Stockholm, rocken hier wahrlich schwermetallisch. Was man ihnen auf jeden Fall lassen muss, ist die Tatsache, dass sie auf ihren hier dargebotenen fünf Songs ziemlich für Abwechslung sorgen können. Mal ist ein Song schneller und härter, mal ist ein anderer etwas langsamer dafür melodischer. Vocaltechnisch sind Hysterica ordentlich unterwegs und können sogar mit tiefen und inbrünstigen Growls punkten.

Jedoch schwingt ein dezent bitterer Beigeschmack mit. Mit dem Ersten Track der EP könnte man fast meinen, KITTIE hat man eingelegt – viel zu ähnlich klingen Hysterica hier. Wenn die Rocker-Bräute nicht schon zwei Alben released hätten, könnte man fast annehmen, es handle sich um eine Castingband. Viel zu aufgesetzt sehen ihre Bilder im Internet aus und so manch gewählter „Künstlername“ lässt auch nicht mehr daran zweifeln.

Mein Fazit: Grundsätzlich sehr ordentlich vorgetragener Heavy Metal, mit gewissen Eigenheiten, die durchaus gefallen könnten. Jedoch verunsichert der Gesamtauftritt dann doch ein wenig – darum der Punkteabzug.

Tracklist:

01. Lock Up Your Son
02. All In
03. Free Me
04. You’ll Remember My Name
05. Ease My Mind

Besetzung:

Anni De Vil – Vocals
Bitchie – Guitars
Satanica – Bass
Hellin‘ – Drums

Internet:

Hysterica Website

Hysterica @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!