Irdorath – I Am Risen (CD Review)

Band: Irdorath
Titel: I Am Risen
Label: Noisehead Records
VÖ: 2013
Genre: Black/Thrash Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Aus Kärnten schieben IRDORATH ihr 3.Album „I Am Risen“ über die landesweiten Grenzen, diesmal international in Englisch „gesungen“!

Ehrlich gesagt, kann ich zu den auf Deutsch vorgetragenen Vorgängern nicht viel sagen, sind komplett an mir vorbeigegangen!

Das kann bei einer gefühlten Million Veröffentlichungen pro Tag vorkommen, wovon mind. ¾ wahre Körperverletzung ist…aber das ist ein gänzlich anderes Thema!

Sorry Jungs, dass ich Eure beiden Vorgängeralben nicht kenne, aber wenn es Meilensteine gewesen wären, dann würde ich sie kennen, dazu aber später mehr!

Nun rotiert der 3. Longplayer im Schacht! „Make It Or Break It“ heißt es dazu im Business und mit ihrem schmerzfreien Mix aus Black & Death Metal haben die Jungs ein paar neue Türen aufgestossen. Vielleicht liegt es auch an der internationalen Verständlichkeit im Wort…

Über das Cover habe ich lange nachgedacht, ist´s lustig oder eher albern?
Muss dabei ständig an den Witz „…mehr Nägel, ich rutsche…“ denken…!

Textlich baut man auf die Themen, Auferstehung, Geburt, Jesus,…musikalisch funktioniert der Mix aus zwei recht herben Genres einwandfrei und verlockt mehrmals die Repeat-Taste zu drücken. Wobei ICH behaupten würde, der „Schwarzmetall-Anteil“ ist etwas höher! Letztendlich ist das auch egal denn die von Andy Classen produzierte Scheiblette knallt an allen Ecken und Enden, nervt auch das 12.Mal hören nicht und ist damit einer meiner persönlichen Gewinner dieser Tage.

Habe dann versucht, aus Neugier doch etwas früheres Material im www zu recherchieren und wurde auch fündig! Auslöser dafür war der Song „Windgeist“, den die Band 2006 bereits auf einem Demo veröffentlichte. Nun wurde er technisch etwas aufgepeppt, aber leider auch wieder auf Deutsch interpretiert. Guter Song, unpassende Sprache!

Ehrlich, die Idee international zu texten, ist wahrscheinlich der beste Einfall gewesen, den die Kärntener hatten, denn ich versuche mir das aktuelle Album in Deutsch vorzustellen und mir wird dabei ganz schlecht…

Aber so bleibt echt nix zu meckern! MAKE IT!!!

Tracklist:

01. Intro 00:48
02. God Raped 03:44
03. Liar 04:34
04. Minions of Lust 05:23
05. Sale of Indulgence 04:24
06. Hammer and Nails 04:45
07. Undead Christ 04:13
08. No Human No War 05:00
09. Journey to Insanity 04:57
10. Mother of All Lies 05:48
11. Windgeist (Bonus) 03:38

Besetzung:

Markus (voc & guit)
Esche (guit)
Mario (bass)
Thomas (drums)

Internet:

Irdorath @ Facebook

Irdorath @ MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close