Band: Kamchatka
Titel: The Search Goes On
Label: Despotz Records
VÖ: 2014
Genre: Blues/Stoner Rock
Bewertung: 4/5
Written By: Robert

Ehrlich, beim Namen Kamchatka, hätte ich mit Bestimmtheit auf einen Re-Release von Demos der aufgelösten New Yorker Thrash Legende getippt. Die Schweden treiben aber an sich schon geraume Zeit unter selben Namen, aber unter anderer Flagge ihr Unwesen. Schwerer Stoner Blues steht da an der Tagesordnung und dies serviert man uns in neuer, musikalischer Form, mit dem neuen Album „The_Search_Goes_On“. Seien wir ehrlich, es wird schwierig sein hier vorne mitzumischen, da es ja in letzter Zeit viele Sludge und Stoner Kollegen gab, welche brillante Meisterwerke raus gebracht haben. Doch die Schweden sind keine Newbies und wissen ganz genau wo sie den Nagel ansetzen und reinschlagen müssen. Die Variation wird oftmals in progressivere Bahnen gelenkt, aber man beschränkt sich nicht verbissen darauf. Viele Verstrebungen wurden eingesetzt und die klassische 70er Attitüde steht sicherlich klar und dominant im Vordergrund. Somit mehr für die Old School Fraktion dieses Sounds? Jein würde ich sagen, denn durch die satte und sehr moderne Produktion weiß man auch neuere Fans des immer populärer werdenden Sounds zu begeistern. Somit Generationen verbindend? Auf jeden Fall, wenngleich Liebhaber von psychodelischen Plänkeleien hier nicht fündig werden wird. Die Songs der Truppe gehen gut in den Gehörgang und sind aber eben auch nicht von einer zu straighten Linie geprägt, was eben dem Fass den Deckel gut aufsetzt. Überdurchschnittlich wird hier das Messer gut angesetzt und die Mixtur aus Blues, Stoner, Sludge und 70er Rock Elementen hat man wirklich gekonnt variiert. Auch rhythmisch wird viel Abwechslung geboten und so bekommen wir schwere Kost, wie auch rotzige Partykracher (Tango Decadence) geboten. Reichhaltig und mit einem guten Verstand wurde die Melange gut aufbereitet die Klasse mit der die Schweden ans Songwriting gehen.

Fazit: Neo-Hippies sind hier nicht gefragt, allerdings aber die Fraktion, welche einfach eine tolle, bemerkenswerte Mischung im Bereich des Sludge, Blues und Stoner Rock/Metal liebt und braucht.

Tracklist:

01. Somedays
02. Tango Decadence
03. Coast To Coast
04. Son Of The Sea
05. Broken Man
06. Pressure
07. Cross The Distance
08. Thank You For Your Time
09. Dragons
10. The Search Goes On

Besetzung:

Per Wiberg (bass & voc)
Tobias Strandvik (drums)
Thomas ”Juneor” Andersson (guit & voc)

Internet:

Kamchatka Website

Kamchatka @ Facebook

Kamchatka @ MySpace

Kamchatka  @ Last FM

Kamchatka @ Reverbnation

Kamchatka @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close