Lord Of Cyclopes – Karma Hammer

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, L

Tagged: , , , , ,

Published on Januar 08, 2018 with No Comments

Lord Of Cyclopes – Karma Hammer

Band: Lord Of Cyclopes
Titel: Karma Hammer
Label: Crewl Sound/Rambo Music
VÖ: 01.12.17
Genre: Stoner Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Lord-Of-Cyclopse-Karma-Hammer-album-artworkStoner Rock aus dem hohen Norden. Nicht wie vermutet Norwegen, sondern aus der Metal prägenden Stadt Göteborg. Bis dato waren die Jungs von Lord Of Cyclopse eher ein unbeschriebenes Blatt. Dies, obwohl die Band mit der EP „The Takeoff“ aus dem Jahr 2015 einige Achtungserfolge einheimsen konnte. Meine Wenigkeit feierte mit dem Full Length Debüt „Karma Hammer“ die Feuertaufe mit der Truppe. Zu Beginn des Albums dachte ich noch, dass es sich bei den Schweden um eine Southern Rockband handeln könnte. Die Einleitung wird mit einem Sound vollzogen, welcher an viele Italo-Western von und mit Franco Nero erinnert. Gefolgt ist der Reigen mehrheitlich mit Ausflügen in Richtung Queens Of The Stone Age! Die schmissigen Melodien und die derben Gitarrenläufe wurden gut fusioniert und, dass daraus resultierende Duelldauergefecht macht viel her.

Generell achtet der schwedische Trupp, das der Sound nicht zusehends allzu derb klingt. Eine gute Auswahl, sodass die Konzeption innerhalb der Stücke leichter aufzunehmen ist. Dominant steht die Rhythmusfraktion mit vielen Elementen von Rock ‘n’ Roll, Stoner Rock und einigen psychedelischen Ausläufern im Vordergrund. Demgegenüber steht merklich im Hintergrund angesiedelt der Gesang, welcher meines Erachtens leicht Echo lastig klingen sollte. Die Umsetzung ist eine gute, da es fachmännisch aufbereitet und nicht unausgegoren klingt, wie es bei so manch anderem Gerne-Act der Fall ist.

Die Messlatte haben Lord Of Cyclopse sehr hoch gesteckt und der schwedische Trupp braucht sich vor großen Vorreitern a la Queens Of The Stone Age niemals zu verstecken. Generell kommt es mir geradeso vor, als kämen die Songs merklich besser ins Gehör, als die großen Vorbilder der Schweden. Kann nach Frevel klingen, ist mir egal, denn Geschmäcker und diesbezügliche Aufnahmen sind von Mensch zu Mensch verschieden. Das Material einfach auf sich wirken lassen ist das Gebot der Stunde, den Rest erledigten die Göteborger mit einer sauberen Stoner Rock Umsetzung. Mit vielen Wechseln zwischen dreckigen Gitarrenläufen und klaren Melodien wurde ein prächtiges Gemisch kreiert!

Fazit: Mit „Karma Hammer“ schlagen die Jungs von Lord Of Cyclopse einen ordentlichen Stoner Rock Hammer!

Tracklist:

01. Hymn of the Giant
02. Inverted Midas Touch
03. Karma Hammer
04. Albanian Rollercoaster
05. Haunted Breeze
06. Fed up with Trouble
07. Layers
08. Robotic Friend
09. Shotgun
10. Egyptian Sleep
11. Our Faces

Besetzung:

Joe Johannson (drums)
George Winneberg (guit)
Jorge B´atz (bass)
Pelle Stubelius (voc)

Internet:

Lord Of Cyclopes @ Facebook

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by