Band: Mr. Big
Titel: The Stories We Could Tell
Label: Frontiers Records
VÖ: 2014
Genre: Hard Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten

Trotz der vielen Nebenbeschäftigungen und leider auch der Erkrankung von Drummer Pat Torpey ist es den amerikanischen Hardrockern MR. BIG gelungen, ein eingängiges und überhaupt nicht angestaubtes fettes Brett Hard Rock abzuliefern, der treu in der Spur der musikalischen Bandhistory läuft!

Leicht rumpeliger, radiotauglicher Hardrock, der aber wieder nur als ein „Ganzes“ funktioniert, soll heißen:
Es macht Spaß sich mit dem Album zu beschäftigen, aber einen wirklichen Überfliegerhit kann ich nicht ausmachen. Nach dem x-ten Durchlauf, schaffte es nicht ein Song, in der Gehörmuschel Anker zu werfen wobei ich einwerfen muss:
Es sind keine schlechten Songs!

Aber wenn das Album nicht läuft, vermisse ich es auch nicht wirklich… Werden die WINERY DOGS die besseren MR. BIG?

Fans der Band kann ich das Album ans Herz legen, enttäuscht wird niemand denn die langjährigen Ausnahmemusiker wissen wie man Songs schreibt, spielt und amtlich produziert durch die Membranen rockt.

Tracklist:

01. Gotta Love The Ride
02. I Forget To Breathe
03. Fragile
04. Satisfied
05. The Man Who Has Everything
06. The Monster In Me
07. What If We Were New?
08. East/West
09. The Light Of Day
10. Just Let The Heart Decide
11. It´s Always About That Girl
12. Cinderella Smile
13. The Stories We Could Tell
14. Addicted To That Rush (Live)

Besetzung:

Eric Martin (voc)
Paul Gilbert (guit)
Pat Torpey (drums)
Billy Sheehan (bass)

Internet:

Mr. Big Website

Mr. Big @ Facebook

Mr. Big @ Twitter

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close