Necrophobic – Pesta

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, N

Tagged: , , , , ,

Published on August 11, 2017 with No Comments

Necrophobic – Pesta

Band: Necrophobic
Titel: Pesta
Label: Century Media Recordings
VÖ: 11.08.17
Genre: Death/Black Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Necrophobic-Pesta-album-artworkNecrophobic aus Schweden gehören zu den alten Hasen des Death/Black Metal. Seit 1989 mischen die Stockholmer amtlich im Geschehen mit. Dennoch hat man in den letzten Jahren laut vielen Szene-Kollegen an Klasse verloren. Ist immer dementsprechend eine Ansichtssache, denn diese Werke die dieser EP vorangegangen sind, gehören an und ab stetig zu meinem Death/Black Programm und wissen mit ihren Reizen für meinen Geschmack nicht zu geizen. Klarerweise ist der Sound der Schweden nicht das moderne Ding an sich. Stets waren die Wasa Death/Blackies bemüht mit authentischem Old School Flair zu fungieren und dies ruft eine Vielzahl von Fans des älteren Semesters der Härteschiene auf, sich diesem Geschehen vermehrt zu widmen.

Weshalb man nun nach so vielen Jahren bloß mit einer 2 Track EP angerückt ist, verstehe ich nicht. Dennoch sind die vorhandenen Songs eine wahrlich gute Einstimmung auf ein hoffentlich folgendes Full Length Werk. Weshalb? Die Schweden zeigen eine volle Breitseite ihres Könnens und bereits mit diesen beiden Songs werden alle Register gezogen. Das Sammelsurium an verächtlichen Black Allüren, welche teilweise verspottend Thrash lastig ausgerichtet wurden machen einen kauzigen Eindruck. Dass man dennoch dieser Breitseite nicht komplett den Vortritt lässt ist erstaunlich, da viele Einfädelungen und Arrangierungen der diabolischen Art und Weise, sowie einem guten Schuss Death Metal machen den Reigen umso geschmackvoller ausgerichtet.

Die Stockholmer verstehen ihre Gesinnungsgenossen und wissen eine Vielzahl an Fans vor den Player zu zerren, dadurch offeriert man eine breite Palette des Könnens auf allerhöchstem Niveau. Hier muss nicht alles zu poliert klingen und folgendermaßen kommen die beiden Songs mit einem schlichteren Produktionskleid massiv ins Gehör. Das verlangt ein Verständnis, sodass es einfach nicht zu schroff und unausgegoren klingt. Der Bestandteil vieler Elemente und dem teuflischen Treiben folgt man aufgrund dieser Ausrichtung nur zu gern.

Vermehrt für den traditionellen Liebhaber, dafür mit einer, wenn auch zu kurzen Aufwartung, bei der kein Stein auf dem anderen bleibt.

Fazit: Wirklich schade, dass es sich bei „Pesta“ lediglich um eine 2 Track Ep handelt, schließlich klingen die vorliegenden Songs wirklich erstaunlich knackig und man verprügelt auf einem gekonnten Niveau die schwarzen Todesbleifans.

Tracklist:

01. Pesta
02. Slow Asphyxiation

Besetzung:

Anders Strokirk (voc)
Alexander Friberg (bass)
Sebastian Ramstedt (guit)
Johan Bergebäck (guit)
Joakim Sterner (drums)

Internet:

Necrophobic Website

Necrophobic @ Facebook

Necrophobic @ Twitter

Necrophobic @ YouTube

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by