Band: Prion
Titel: Uncertain Process
Label: Comatose Music
VÖ: 02. Juni 2015
Genre: Death Metal
Bewertung: 2/5
Written by: Lazer

Etwas exotisch wird es im Juni diesen Jahres. Nein, nicht des Wetters wegen, sondern in Form von Prion’s neuestem Eisen Uncertain Process. Die Mannen aus Buenos Aires formierten sich schon im Jahre 1994. Umso verwunderlicher ist die Tatsache, dass Uncertain Process ihr erst drittes Full-Length-Album ist. Nun gut, dann mal ran an den Speck. Death Metal beziehungsweise Brutal Death Metal kommt bekanntlich in den verschiedensten Facetten dahergerauscht. Bei Prion’s neuestem Werk wird auch gleich ordentlich Gas gegeben. Die eher eigenwilligen Riffs machen zu Beginn der Platte gleich mal richtig was her. Dennoch wirken die Gesamtkomponenten eher unaufgeräumt und wenig strukturiert. Keine Frage, die Tracks haben durchaus Power und fegen wie ein Orkan über alles hinweg. Jedoch bleibt hier ziemlich wenig hängen. Die Südamerikaner verbauen auf ihrer neuen Scheibe zu wenige Höhepunkte, um es als wirklich gelungen zu betiteln. Jeder Song gleicht dem andren einfach zu sehr. Leider kann man auf Uncertain Process recht wenige bis gar keine Höhepunkte ausmachen.

Mein Fazit: Uncertain Process von Prion ist einfach Death Metal für den Otto Normalverbraucher. Dieses Album reiht sich nahtlos in eine schier unendlich lange Liste von durchschnittlicher Massenware.

Tracklist:

01. Power Obsessed
02. Uncertain Process
03. Chronic Disease
04. Anhedonist
05. Now Is The Hour
06. Control Societies
07. End Is Near
08. Losing Itself In The Infinite
09. Doomed Humanity Of Horror
10. Never Let Me Down Again

Besetzung:

Gregorio Kochian – Vocals, Guitars
Walter Barrionuevo – Bass
Marcelo Russo – Drums

Internet:

Prion Website

Prion @ Facebook

Prion @ Youtube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.