Band: SpitFire
Titel: Devil´s Dance
Label: Rookies + Kings / SPV
VÖ: 2013
Genre: Rockabilly-Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

SPITFIRE landeten als erste englischsprachige Band auf dem deutschen Label ROOKIES & KINGS, welches Bands wie SERUM 114 oder FREI.WILD vertritt.

Es gab Anheizertouren mit BETONTOD, FREI.WILD und SERUM 114 und die „Devil´s Dance“ -EP war schneller ausverkauft, als man selbst annahm.

Und wenn man eine Band wie SPITFIRE mit den genannten auf Tour schickt, dann wird die Mucke wohl auch ähnlich klingen…

Und das ist der springende Punkt:
Ich wage zu sagen, dass ich mir jetzt zum drölfzigsten Mal einen GUTEN Bastard aus SERUM 114 und Konsorten, englischsprachig angehört habe.

Geht gut ins Ohr, lässt einen das Gaspedal voll durchtreten und die Membranen ordentlich vibrieren, bzw. mit ein bisserl Fantasie riecht man auch Abgase und abgefahrenen Gummi.

Hat aber trotzdem den Beigeschmack, musikalisch alles bereits mehrmals gehört zu haben, nur deutschsprachig…

Tracklist:

01. Go!
02. My Way
03. City Of The Sinners
04. Kings Of Rock n Roll
05. Hellfire
06. Roll The Dice
07. Take My Throne
08. Enemy
09. No Regrets
10. Burn In Hell
11. Rusted Crown
12. Devil’s Dance
13.King Kerosin

Besetzung:

Dick Dropkick (voc & guit)
Johnny Jailbreak (bass)
Nikk Nitro (drums)

Internet:

SpitFire Website

SpitFire @ Facebook

Share.

About Author

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close