SupreMa – Traumatic Scenes

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, S

Tagged: , , , , ,

Published on März 17, 2014 with No Comments

Band: SupreMa
Titel: Traumatic Scenes
Label: Power Prog Records
VÖ: 2014
Genre: Progressive Power Metal
Bewertung: 4/5
Written By: Robert

Aus Sao Paulo ereilte unsere Redaktion der Langstreich „Traumatic Scenes“ aus dem Jahr 2012. Dieser wurde aber via Power Prog Records neu aufgelegt. Für Freunde des traidionellen Power Metal durchaus ein Grund hier genauer aufzupassen, denn die Progressive Breitseite ist von einer eher sanftmütigen und dominanter steht bei den Brasilianern der Power Metal im Vordergrund. Für eben eine deutlich durchdachtere Linie wurde der Progressive Einfluss hinzugefügt und die Verflechtung lässt dadurch die Songs deutlich durchdachter und verschachtelter klingen. Man überfährt uns aber eben nicht mit einer Linie der Komplexität und so passt das auch. Songwriting, wie auch die eingefädelte Rhythmik sind sehr stattlich und sorgen für viel Freude. Man greift zwar allseits bekannte Thematiken auf bietet aber für meinen Geschmack einen sehr erfrischendes Spiel das eben dadurch umso mehr zu unterhalten weiß. Der Gesang von Victor Prospero passt sich dem Reigen gut an und setzt den Stücken noch das gewisse Etwas auf. Das Power Metal Quartett agiert hier nicht mit kitschigen Dudelakrobatiken, nein man versieht seinen Dienst vielmehr im bodenständigen Bereich und brettert kraftvoll dahin. Die Veränderung kommt eben von den dezenten Progressive Allüren und die Kombination hämmert gekonnt im Gehör und lässt einen hier und da sogar eine Gänsehaut vor Freude verspüren. Das man hier sicherlich noch viel ausbauen muss und vor allem den Sound bedeutsamer und druckvoller gestalten muss steht außer Frage, denn vor allem der Drumeffekt ist nicht so schmatzend, wie er es eben verdient hätte. Für ein Debütmachwerk geht dies aber schwer in Ordnung und durch die sehr interessant gestalteten Stücke muss man sie doch weiter vorne platzieren.

Fazit: Die Ideen wurden gut umgesetzt was den Power, wie auch dezenten Progressive Bereich betrifft. Einige Veränderungen sind noch durchzuführen, ab diesem Zeitpunkt hätten wir es dann mit einem heißen Szenekrieger zu tun, welcher es locker schafft viele Kollegen an die Wand zu spielen.

Tracklist:

01. Marks of Time 01:03
02. Dark Journey 04:47
03. Rising from the Ashes 05:46
04. Fury and Rage 04:00
05. Visions from the Other Side 06:43
06. Burning My Soul 05:46
07. Memories 04:55
08. Before the End 04:43
09. Nightmare 05:42
10. Iced Heart 04:16
11. Traumatic Scenes 05:22

Besetzung:

Pedro Nascimento (voc)
Douglas Jen (guit)
Fábio Carito (bass)
Fernando Castanha (drums)

Internet:

SupreMa Website

SupreMa @ Facebook

SupreMa @ MySpace

SupreMa @ Reverbnation

SupreMa @ Twitter

SupreMa @ YouTube

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by

No Comments

Comments for SupreMa – Traumatic Scenes are now closed.