Surgikill – Sanguinary Revalation

Written by Daniel. Posted in CD-Berichte, S

Tagged: , , , , , , , , ,

Published on April 03, 2016 with No Comments

Band: Surgikill
Titel: Sanguinary Revalation
Label: F.D.A. Rekotz
VÖ: 18.03.2016
Genre: Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Daniel

Stevo do Caixao, ehemaliger Vocalist der Rumpelbande Impetigo, scharrte schon vergangenes Jahr eine neue Mannschaft um sich und SURGIKILL entstanden. Nach einer Promo fand man bei F.D.A. Rekotz nun eine Heimat und legt mit SANGUARY REVALATION ein Debüt vor, das sich mit der Kulttruppe Stevos durchaus messen kann.

Der Clou:
Während Symphonic Metalbands immer noch innovativ mit Trällerelse und male Vocals langweilen oder sich Gothic Metal Kapellen neben einer an der Oper gescheiterten Existenz sowie gutturalem Gesangsversuch verdingen und die Metalgemeinde sie dafür eigentlich mit Mistgabel fortjagen müsste, drehen die Amis die Mistgabel einfach um und schiebenn den Stiel dieser mächtig in den Hintern dieses grauenvollen Dauertrends.
Mit William Sievers steht ein weiterer Schouter hinter dem Mikro, sogar ein (Todes-)Engel ist in persona von einem weiteren Schreihals, Howling Fronterin Vanessa Noceraund, ist vorhanden. Wie man das wohl koordinieren will?

Na garnicht!
Es herrscht Jam Session – Feeling, und diese unothodoxe Art kommt echt gut. Versifft und räudig wie Impetigo, aggressiv wie alte Autopsy, Terrorrizer, Macabre, Mortician….
– hach hier flattern todesmetallische Schmetterlinge im Bauch –
und aufgrund der reichlich vorhanden Shouter manchmal herrlich chaotisch zerlegen die Krawallbrüder in gut 35 Minuten sämtliche Inneneinrichtungsgegenstände, die nicht bei drei auf dem Dachboden sind.

Ohne hier auch nur einen Song abwerten zu wollen, denn das Niveau ist hier durchweg hoch.
Doch SANGUARY REVALATION ist vor allem dank der Panzerkette Black Angel Assassin, dem schleppend Knochen zermartenden Murderous Thirst, das eigentlich für Impetigo gedachte Planet Of The Vampires und dem staffesten Track The Bleeder (trotz klarer Produktion) eine derb vermoderte Krachorgie. Summa summarum also hochklassiger Radau mit ebenso hochwertigen Coverartwork, der eingetütet werden darf.

Trackliste:

01. Sanguiniac
02. Murderous Thirst
03. Relentless Revenge
04. Psychopathic Awakenings
05. Black Angel Assassin
06. Devil Haunted Dreams
07. Realm Of The Resurrected
08. Alchemy Death Queen
09. The Bleeder
10. Planet Of The Vampires

Besetzung:

William Sievers – vocals
Stevo do Caixao – vocals
Vanessa Nocera – vocals
Billy Nocera – vocals, guitars
Zdenka Prado – bass
Ash Thomas – guitars, drums

Surgikill im Internet:

Facebook

Bandcamp

YouTube

About Daniel

"Drifter walks alone Soul on fire - Heart of stone He travels on - A heart of stone"

Browse Archived Articles by

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close