Geflashed aufgrund der amerikanischen Prägung und der starken Nevermore Ähnlichkeit wurde Sänger Carsten Frank nach dem Gig beim Waldis Birthday Massaker auf die Seite geholt, um sich einigen Fragen zu unterziehen.

MU: Hi, ich bin Totti von www.metalunderground.at und ich muss zugeben, ihr habt mich eben sehr geflasht. Ihr klingt sehr amerikanisch, stark nach frühen Nevermore, aber doch mit genug eigener Klangfarbe im Sound um nicht als Klon zu gelten. Wie stehst du dazu?

C.F.: Ja Nevermore gehören bestimmt auch zu unseren Einflüssen, aber wir wollen nicht auf Teufel komm raus wie Nevermore klingen. Wir wollen unser eigenes Ding auch weiterhin durchziehen. Auch wenn wir in dem Fall von „höchster Stelle“ (in dem Fall von Jeff Loomis) gut Lob einfahren konnten. Aber vom Lob kann man sich auch nichts kaufen, deswegen bleiben wir weiter am Ball. Ich komme aus dem Powermetalbereich, die anderen haben auch weitere Vorlieben und das versuchen wir auch zukünftig gutklingend zusammenzubringen. Das erklärt dann auch Growls, Thrasheinschlag, etc.!

Es gibt bereits eine EP und ein Album von euch, letzteres liegt aber schon ein Weilchen zurück. Was ist denn der Stand der Dinge?

C.F.: Album ist soweit fertig, komplett aufgenommen und gemastert, wir suchen noch nach ´nem Label, wollen es aber irgendwie dieses Jahr noch veröffentlichen.

Seid ihr ´ne hannoversche Band und in welchen Bands seid ihr noch vertreten, involviert?

C.F.: Ja, bis auf eine Ausnahme kommen wir aus Hannover.
Ich war bei Galloglass tätig und habe auch für Human Fortress bereits ein Album eingesungen. Was die Anderen davor so getrieben haben, kann ich jetzt gar nicht genau sagen. Uns gibt es seit 2008!

Wie klingt euer neues Album, wird es gravierende Unterschiede zu den bisherigen Veröffentlichungen geben, in welchem Studio seid ihr gewesen?

C.F.: Wir haben es in unserem eigenen Studio aufgenommen und das neue Album wird sich recht wesentlich vom Vorgänger unterscheiden.
Während die vorigen Alben aus jetziger Sicht ziemliche „Schnellschüsse“ waren, hatten wir uns diesmal ausgiebig Zeit für alles genommen, bis wirklich alles so klang, wie es auch jedes Bandmitglied wünscht und uns allen gefällt. Inhaltlich geht es als Konzept um die Endzeit, nachdem ein Komet einschlug und sich alles so entwickelt…musikalisch facettenreich, abwechslungsreich,…Mad Max aus unserer Sicht.

Es wird auch ein sehr sehr aufwändiges Video zum Thema geben, welches bereits seit 2 Jahren komplett im Kasten ist und nur auf Release wartet.

Wie schaut´s denn sonst so in euren Karriereplänen aus, was steht als nächstes an?

C.F.: 3 Gigs haben wir in jedem Fall dieses Jahr noch mindestens (Dates entnehmt bitte der Homepage oder FB Site)! Sobald wir auch etwas zum Release wissen, wird es natürlich auch ´ne Releaseparty geben.

Letzte Worte an die Leser?

C.F.: Checkt demnächst unser neues Album, kommt zu den Gigs und genießt unser Video demnächst!
Stay Heavy!

Share.

About Author

Comments are closed.