MORIDIGAN – Arne & Lommer

Written by Totti. Posted in Interviews

Tagged: , , ,

Published on September 01, 2015 with No Comments

Eine schöne Mischung aus Deicide, Suffocation plus ein bissl Morbid Angel mit einem hohen Energiefaktor und einem sympathischen Erscheinen steht im Zeichen der Brutal Deather Moridigan. Ein guter Grund Arne & Lommer auf den Zahn zu fühlen.

Moin, ich bin Totti vom www.metalunderground.at!
Erzählt doch einfach mal ein bissl von euch, seit wann gibt es euch, warum gibt es euch, was macht ihr aus eurer Sicht für Musik, warum seid ihr heute hier, und und und,…

Arne & Lommer: Wir sind Moridigan aus Hannover, uns gibt es eigentlich seit 2009, aus einer Idee wurde ein Projekt und aus einem Projekt wurde letztendlich eine Band. Und wir sind heute hier um unseren Death Metal zu spielen!

Ich (Arne) habe mit Magna Mortalis noch ein 2. musikalisches Baby.

Es gibt von euch auch bereits ´ne EP und 2012 erschien euer Debütalbum, welches 2013 von Kernkraftritter Records wiederveröffentlicht wurde.
Seitdem ist ´ne Menge Zeit ins Land gezogen, gibt´s was Neues zu vermelden?

Arne & Lommer: Ja, tatsächlich haben wir im März diesen Jahres neues Material für ein kommendes Album fertig aufgenommen, welches im Oktober 2015 via Kernkraftritter Records veröffentlicht werden soll. Ist zwar ´ne lange Zeit von März bis Oktober aber es sollte allen Bandmitglieder passen und das Cover hat auch einen Moment länger gedauert.

Wir hätten grundsätzlich das Album schon gern früher veröffentlicht doch auch das Label war der Meinung, dass wir jetzt doch erstmal besser die Festivalsaison abwarten, damit die Leute überhaupt was von uns mitbekommen! Letztendlich: Gut Ding will Weile haben ;-)

Auch ihr hattet mit den berühmten anfänglichen Personalwechseln zu tun…?

Arne & Lommer: Ja natürlich, hahaha…
Also….(Aufzählung wer mit wem und warum heute nicht mehr…)…
Aber mit der derzeitigen Besetzung sind wir sehr zufrieden. Höchstmotiviert geht hier jeder an sein Werk.

Und was steht demnächst an Live-Dates noch an?

Arne & Lommer: Im Oktober gibt es ein Gastspiel in Braunschweig und im November sind wir beim AUSTIN DEATHFEST in Oldenburg dabei.
Wir mussten jetzt aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten doch zum Winter hängen wir uns wieder voll ins Booking.

Auch unser Label Kernkraftritter kniet sich richtig rein und schanzt uns gute Sachen zu, bzw. stellt der Kay ja selbst auch geile Sachen auf die Beine.

Was können wir von eurem neuen Album erwarten?

Arne & Lommer: Es wird schon etwas anders als man von den Vorgängern kennt die ja eher technisch ausgerichtet waren…ich würde man eher sagen, es kommt jetzt etwas schmissiger, runder, grooviger rüber denn wir alle entwickeln uns ja auch weiter und lernen…

Diesmal hat Lommer Texte dazu beigetragen und es hat bestens funktioniert.

Dazu kommt, das wir auch ´nen deutschen Text dabei haben, denn wenn man die Sprache schon beherrscht, sollte man sie doch auch in seiner Musik anwenden können…ist nicht ganz so leicht um nicht zu affig billig oder R-rollend klischeetriefend aber auch nicht zu hochgreifend intelligent daherzukommen.

In unseren Texten dreht es sich im Allgemeinen um Horror, Okkult und Dämonen…

Wir gehören alle eher den Atheisten an, bei uns glaubt niemand an Satan, Geister, etc…

Aber ich bin schon der Meinung, dass die Thematik ganz gut in die Musik passt…

Sehe ich genauso. Mit der Mugge kann man nicht unbedingt über Bienchen, Blümchen und Schmetterlinge singen, hahaha…
Habt ihr noch ein paar freundliche Worte an unsere Leser übrig?

Arne & Lommer: Ja…bleibt sauber, quält euch nicht und geht auf Konzerte!
Was gibt es geileres als Konzerte?

Geht hin, trinkt Bier, habt Spaß und amüsiert euch. Und geht auf kleine Festivals, die sind so schön gemütlich und familiär, ihr entdeckt Musik die sonst an euch vorbeigegangen wäre!

Hört gefälligst mehr Moridigan und Magna Mortalis!

About Totti

Rock & Metal, Metal & Rock, Rock & Metal, Metal & Rock,...rund um die Uhr auf die Ohren!

Browse Archived Articles by

No Comments

Comments for MORIDIGAN – Arne & Lommer are now closed.