BEAST IN BLACK – präsentieren Musikvideo zu neuer Single ‚Sweet True Lies‘ + »From Hell With Love« ab sofort vorbestellbar!

beast-in-black-band-photo-2018
Photocredit: Jarmo Katila / Toni Kilpinen

 Die aufstrebenden Metaller BEAST IN BLACK touren derzeit als Special Guest der finnischen Symphonic Metal-Gigaten NIGHTWISH unentwegt von Arena zu Arena. Während sie noch die Hallen Europas unsicher macht, kann die Band heute in Form der ersten Single ‚Sweet True Lies‘ endlich einen ersten musikalischen Vorgeschmack auf ihr zweites Studioalbum »From Hell With Love«, das am 08. Februar 2019 via Nuclear Blast Records veröffentlicht wird, präsentieren. Das begleitende Musikvideo, das erneut unter der Regie von Ville Lipiäinen entstanden ist, kann unten angeschaut werden!

Bassist Mate Molnar kommentiert:

„Nach dem riesigen Erfolg von ‚Blind And Frozen‘ wollten wir unser zweites offizielles Musikvideo etwas interessanter und origineller gestalten. Ich glaube, dass ‚Sweet True Lies‘ wirklich liebenswert ist, aber zugleich auch schockiert. Es wird die Gemüter unserer Fans auf jeden Fall bewegen!“

Schaut euch den Clip, in dem die Band die 80er Jahre wiederauferstehen lässt, auf YouTube an:

Tracklist

01. Cry Out For A Hero
02. From Hell With Love
03. Sweet True Lies
04. Repentless
05. Die By The Blade
06. Oceandeep
07. Unlimited Sin

08. True Believer
09. This Is War
10. Heart Of Steel
11. No Surrender
Bonustracks (nur DIGI und 2LP!)
12. Killed By Death (MOTÖRHEAD-Cover)
13. No Easy Way Out (ROBERT TEPPER-Cover)

»From Hell With Love« kann ab sofort in verschiedenen Formaten vorbestellt werden: http://nblast.de/BIBFromHellWithLove

– DIGI + PATCH (nur Mailorder!)
– DIGI
– 2LP (schwarz, orange)
– DIGITAL

Bestellt das Album digital vor, um ‚Sweet True Lies‘ sofort zu erhalten!
Hört euch ‚Sweet True Lies‘ in den NB-Novelties-Playlists an: http://nblast.de/SpotifyNovelties / http://nblast.de/AppleMusicNovelties

Das Album wurde erneut in Antons Sound Quest Studio aufgenommen und getreu dem Motto „Never change a winning team!“ hat Roman Ismailov die Artworkgestaltung übernommen. Kein Unbekannter, wenn es um Alben mit Kabanens Beteiligung geht, hat er doch neben »Berserker« auch schon an BATTLE BEASTs Debütalbum »Steel« (2012) mitgearbeitet. Musikalisch bietet »From Hell With Love« alles, was die Fans in erster Linie an Antons Alben lieben: Einige nach vorne preschende Tracks wie ‚Cry Out For A Hero‘ oder ‚Repentless‘, hymnische Songs wie ‚Unlimited Sin‘ und ‚This Is War‘ und die Spezialität der Band – Midtempo-Kracher, wie sie nur BEAST IN BLACK abliefern können (auf dem neuen Silberling in Form von ‚Sweet True Lies‘, der Leadsingle der neuen Platte, oder dem Titeltrack). Vor allem eines haben die Stücke gemeinsam: Sie wickeln den Hörer mit ihren unwiderstehlichen Melodien um den Finger, setzen sich sofort in dessen Kopf fest und wollen diesen auch nicht mehr so schnell verlassen.

Quellenangabe: Nuclear Blast Records
Photocredit: Jarmo Katila / Toni Kilpinen

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close