SATAN veröffentlicht dritte Single ‘Death Knell for a King’!

Satan-Cruel-Magic-album-cover

Am 7. September veröffentlichen Metal Blade mit ‘Cruel Magic‘ das brandneue Studioalbum der englischen NWOBHM Legende SATAN!

Um einen weiteren Eindruck von ‘Cruel Magic‘ zu erhalten, solltet ihr euch jetzt die dritte Single ‘Death Knell For A King’ anzuhören.

Tracklist

01. Into The Mouth Of Eternity
02. Cruel Magic
03. The Doomsday Clock
04. Legions Hellbound
05. Ophidian

06. My Prophetic Soul
07. Death Knell For A King
08. Who Among Us
09. Ghosts Of Monongah
10. Mortality

Direkt danach geht es zu metalblade.com/satan, dort könnt ihr euch die Videos zu den ersten beiden Singles ‘The Doomsday Clock’ und ‘Into The Mouth Of Eternity’ reinziehen. Checkt auch die pre-order an, ‘Cruel Magic‘ ist in den folgenden Formaten verfügbar:

– ltd. Boxset (inkl. Digipak-CD, exkl. Bonus-CD, exkl. dead gold-marbled LP, exkl. Bonus-LP, 75×75 cm Flagge, runder 12″ Backpatch, fünf A4 Kunstdrucke, A4 Fotokarte, nummeriertes Zertifikat)
– Digipak-CD (EU exklusiv)
– CD
– 180g black vinyl
– clear vinyl (limited to 500 copies – EU exklusiv)
– red/black-marbled vinyl (limited to 300 copies – EU exklusiv)
– water blue-marbled vinyl (limited to 200 copies – EU exklusiv)
– steel grey-marbled vinyl (limited to 300 copies – US exklusiv)
– yellow/ochre-marbled vinyl (limited to 200 copies – US exklusiv)

SATAN gehören fraglos zu den Fackelträgern der NWOBHM und veröffentlichten mit ‘Court In the Act‘ (1983) sowie vier Jahre später ‘Suspended Sentence‘ bahnbrechende Alben, doch ihre neue Scheibe zeigt überdeutlich, dass die Band darauf pfeift, sich im Licht vergangener Großtaten zu sonnen. Die zehn flammenden Metal-Songs stellen lautstark und nachdrücklich klar, dass die Herren aus Newcastle-upon-Tyne im vollen Saft stehen und ihrem Stil einen roheren, wilderen, spontaneren Anstrich verpasst haben als noch 2015 auf dem mächtigen ‘Atom By Atom‘. Im Zuge dessen klingt die Gruppe leidenschaftlicher und energiegeladener als eine Vielzahl anderer, die nur halb so alt sind wie sie.

Für die ‘Cruel Magic‘ Aufnahmen im First Avenue Studio vertraute die Band abermals Toningenieur Dave Curle und Dario Mollo für den Mix. Die beiden kümmerten sich um die technische Seite, so dass das Quintett seine gesamte Energie bündeln und ihr Bestes geben konnte. Weil die Mitglieder völlig von dem Material überzeugt waren und wussten, wie es klingen sollte, wurde die Produktion ein Kinderspiel. Heraus kam ein Album, auf das sie zu Recht stolz sind; wenn es im September erscheint, wird es keinen Metalhead, sobald er es aufgelegt hat, so schnell wieder loslassen.

“Wir glauben, dass wir diesmal alles zu 100 Prozent richtiggemacht haben. Das Gleichgewicht zwischen wohlbedachten Inhalten und zwangloser Darbietung stimmt genau. Auf der Bühne waren wir noch nie zu bremsen – warum also sollten nicht auch unsere Alben dementsprechend klingen?“

Quellenangabe: Metal Blade Records

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close