SEPTICFLESH – unterschreiben weltweiten Deal mit Nuclear Blast

SepticFlesh-band
Photocredit: Stella Mouzi

NUCLEAR BLAST freut sich, die griechischen Symphonic Death Metaller SEPTICFLESH bei sich im Label wilkommen zu heißen! Die einmalige Mischung aus sinfonischen Arrangements, Avant Garde-Elementen, Atmosphäre und brutalem Extreme Metal hat der Band seit den 90ern bereits ganze Legionen an Fans beschert. Und jetzt, mit einem Bündel an potentiellen modernen Klassikern im Repertoire, wie zum Beispiel die Alben »Sumerian Daemons« (2002), »Communion« (2008), »The Great Mass« (2011), »Titan« (2014) und das aktuelle »Codex Omega« (2017) scheint es, als könne diesen Kreativ-Giganten niemand etwas entgegensetzen.

„Wir fühlen uns geehrt, einen Vertrag bei einem der weltweit führenden Plattenlabels, Nuclear Blast Records, unterschrieben zu haben“, kommentiert die Band. „SEPTICFLESH waren schon immer eine Band, die hart für ihren Erfolg gearbeitet hat; die in die Zukunft geschaut hat, aber dabei traditionelle Elemente beibehielt und ihrer Musik etwas zugleich Modernes und Düsteres verlieh. Wir haben einfach jemanden gebraucht, der das versteht und deshalb sind wir sehr glücklich, bei Nuclear Blast ein ‚neues Zuhause’ gefunden zu haben. Unser aktuelles Album »Codex Omega« wird momentan immer bekannter auf der ganzen Welt. Wir werden unsere Tour fortsetzen, um das Album weiter zu promoten und uns auf das vorbereiten, was noch vor uns liegt!”

NUCLEAR BLAST kommentiert:

„Wir von Nuclear Blast sind große Fans von SEPTICFLESH und sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit einer der revolutionärsten und vorausdenkendsten Extreme Metal Bands, die es so gibt. Wir freuen uns, mit der Band an ihren kommenden musikalischen Werken zu arbeiten!“

SEPTICFLESH planen, ihr NUCLEAR BLAST Debüt 2019 herauszubringen. Näheres wird schon bald bekanntgegeben!

SEPTICFLESH’s aktuelles Album »Codex Omega« ist das erste, auf dem der ehemalige DECAPITATED Drummer Kerim „Krimh“ Lechner zu hören ist. Hinter dem Album stecken Monate harter Arbeit und Experimentierung und das Ergebnis sind 10 Tracks von faszinierender klanglicher Dunkelheit. Lyrisch und musikalisch ist »Codex Omega« das bei weitem infernalischste SEPTICFLESH Album bis dato. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem vielgefeierten Produzenten Jens Bogren (OPETH, AMON AMARTH, KREATOR) geschaffen. Neben der orchestralen Seite, die auch in diesem Album vom Filmharmonic Orchestra of Prague beigesteuert wurde, verwendete die Band traditionelle Instrumente wie der Oud und dem Duduk und auch eine 12-seitige Electro-Akustic Gitarre, um die mystische Atmosphäre der Kompositionen noch weiter auszubauen. Natürlich wird »Codex Omega« wie immer von gnadenlosen Death Metal Riffs und von den blassen Melodien, die kennzeichnend für SEPTICFLESH sind, geprägt.

SEPTICFLESH sind:
Seth (Brutal Vocals, Bass)
Christos Antoniou (Gitarren, Orchestralparts)
Sotiris V. (Gitarren, Clean Vocals)
Kerim „Krimh“ Lechner (Schlagzeug)

Quellenangabe: Nuclear Blast Records
Photocredit: Stella Mouzi

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close