Als am 24. und 25. August des Jahres 1990 Bands wie Skyline, Axe’N Sex oder 5th Avenue einen Ort rockten, der heute nicht ganz 2000 Einwohner hat, konnte niemand wissen, dass diese Veranstaltung im Jahr 2014 zum 25. Mal stattfindet. Aus den 800 offiziell anwesenden Metalheads wurden inzwischen ca. 80000 und diese machen aus dem Wacken Open Air nicht nur das größte Metal Festival der Welt, sie machen es zu einem Treffen  von Bands und Fans aus der ganzen Welt.

Was erwartet und nun zum großen Jubiläum am härtesten Acker Deutschlands im hohen Norden?

Neben den bereits seit Jahren bekannten Opener Skyline, der Grund warum es dieses Festival überhaupt gibt, werden die beiden Hauptbühnen, die True Metal Stage und die Black Stage, von Größen wie Hammerfall (die Band wir das Debütalbum Glory To The Brave spielen und hat auch wahrscheinlich schon Songs vom neuen Album im Gepäck) oder der „Hausband“ des Open Airs Saxon gerockt. Mit Bülent Ceylan wird auch für ein wenig Comedy gesorgt, der Mannheimer war ja schon vor einigen Jahren Gast in Wacken, und mit Steel Panther kommt auch das derzeit heißeste Eisen im Hair Metal Bereich zum ersten Mal nach Wacken. Nachdem der Donnerstag in den letzten Jahren immer noch den absoluten Headliner des Festivals zu bieten hatte (ich nenne mal Iron Maiden, Rammstein oder auch Heaven and Hell) dürfen wir noch gespannt sein, wen uns das Team von Holger Hübner und Thomas Jensen noch liefern.

Auch der zweite Tag wird wieder einiges zu bieten haben. Lemmy und Motörhead werden sich nach dem krankheitsbedingt kurzen Auftritt des letzten Jahres sicher von ihrer besten Seite zeigen. Slayer wollen uns wahrscheinlich beweisen, dass man auch ohne Dave Lombardo und den leider viel zu früh verstorbenen Jeff Hanneman zu den Top-Thrash Metal Acts gehört. Bring Me The Horizon, Heaven Shall Burn und auch Children Of Bodom werden für viele Circle Pits sorgen und Apocalyptica werden ihre Songs sogar mit Orchester auf die Bühne zaubern. Weitere Legenden wie W.A.S.P., King Diamond oder Carcass runden den Abend noch weiter ab.

Der letzte Tag des Jubiläums muss einen Vergleich mit den Tagen vorher überhaupt nicht scheuen. Auch hier trifft sich die Creme de la Creme der internationalen Metalszene. Arch Enemy werden mit neuer Sängerin überzeugen, Behemoth und Amon Amarth werden für härtere Klänge sorgen ehe Avantasia oder Iced Earth die Power Metal Fans beglücken werden. Dave Mustaine und Metadeth werden ebenso wie die Kreator  zeigen, dass sie Slayer in nichts nachstehen und eine die Black Metal Legende Emperor wird ihre Reunion und auch das 20-Jahr-Jubiläum von In The Nightside Eclipse feiern.

Natürlich darf neben den großen Bühnen auch das riesige Zelt nicht fehlen, in dem sich auch wieder das eine oder andere Highlight auf der Bühne präsentieren darf. Alleine Bands wie Crematory, Masterplan oder auch Knorkator dürften den einen oder anderen Metalfan dorthin ziehen.

Auch der jedes Jahr stattfindende Wacken Metal Battle wird wieder dort stattfinden. Bands aus aller Welt werden schon am Mittwoch die W.E.T.-Stage und die Headbangers-Stage rocken und versuchen den jedes Jahr hochkarätig besetzten Band Contest zu gewinnen.

Weitere Bühnen wie im Biergarten oder dem Wackinger Village werden ebenso wieder nicht fehlen. Die klassische Eröffnung der Wacken Fire Fighters ist ja mittlerweile schon zum Kult geworden und ist auch schon vom einen oder anderen Festival kopiert worden. Das Wackinger Village bietet nicht nur laut Musik sondern auch, wie der riesige Metal Market, auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Auch wenn der große Headliner noch nicht bekannt ist, das 25. Jubiläum des größten Metalfestivals der Welt bietet wieder für jeden etwas. Nicht ohne Grund reisen 80000 Menschen nach Wacken und daher bleibt wieder nur zu sagen: See You In Wacken – Rain Or Shine

 

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close