ASPHYX – Neues Album „Necroceros“ im Jänner 2021

asphyx - Necroceros - album cover

ASPHYX – Neues Album „Necroceros“ erscheint am 22. Jänner via Century Media Records

Die legendäre niederländische Death-Doom-Elite ASPHYX kehrt endlich mit ihrem neuen, 10. Studioalbum zurück. Der neue Longplayer mit dem Titel „Necroceros“ wurde in Tom Meier’s Tom Meier Studio und in Paul Baayens‘ The Mörserstudio aufgenommen und schließlich von Sebastian „Seeb“ Levermann in den Greenman Studios gemischt und gemastert. „Necroceros“, auf dem wieder einmal das Cover-Artwork von Axel Hermann zu sehen ist (siehe oben!), wird am 22. Januar 2021 weltweit über Century Media Records erhältlich sein.

ASPHYX-Frontmann Martin van Drunen kommentiert „Necroceros“ wie folgt:

„Die ersten Aufnahmen für „Necroceros“ begannen irgendwo im November 2019. Hauptsächlich nur grobe Ideen. Wir mieteten Toms Studio für ein paar Jam-Sessions, damit wir aufnehmen konnten, sobald wir dachten, dass etwas Potenzial hatte. Wir haben etwa 6/7 Songs fertig gestellt, aber nach ein paar Anhörungen entschieden wir, dass noch einiges an Arbeit vor uns lag.

Nachdem die drei vorhergehenden Alben und dieses Album das zehnte offizielle vollständige Studioalbum von ASPHYX war, war uns sehr wohl bewusst, dass der Standard unglaublich hoch sein musste. Unser Vorteil war, dass wir zum ersten Mal eine feste Besetzung hatten. Seit „Incoming Death“ waren wir verdammt gut „eingearbeitet“, der eine „fühlte“, was der andere wollte oder wo er musikalisch hinwollte. Da Paul tonnenweise Riffs in den Regalen hatte, die früheren Takes und der sich unerwartet schnell ausbreitende Covid-19-Ausbruch und somit alle unsere Auftritte nacheinander abgesagt wurden, buchten wir Tom erneut für eine Reihe von Jam-Aufnahmen. Was wunderbar ausfiel…

Es dauerte 2 Wochenenden, um endlich alle Songs zu arrangieren und die Schlagzeugspuren aufzunehmen. Da wir beim Spielen völlig ausrasten und mit der Vielfalt, Rohheit, Brutalität und Dynamik jedes einzelnen Stücks völlig zufrieden waren, waren wir zu 100% sicher, dass wir auf dem richtigen Weg waren.

Lange bevor all dies geschah, hatte ich „Necroceros“ bereits als Arbeitstitel eingeführt. Er kam spontan heraus, klang kraftvoll, und da wir das Wort „Death“ in jedem Veröffentlichungstitel verwendeten, tauchte auch „Necro“ auf. Die Idee war ein Sci-Fi-Fantasiegebilde auf einem ewigen Kurs, das nur existiert, um Planeten zu verschlingen und Universen in bedeutungslose Leerstellen zu verwandeln. Und während die Jungs Gitarren und Bass über die Drums legten, suchte und schrieb ich die Themen und Texte für jeden einzelnen Track. Und da waren wir nun…

Mit Seeb zu mischen war ein Schuss ins Blaue, aber er hatte mir gesagt, einer seiner Wünsche sei es, jemals ein Death Metal-Album für eine Band wie ASPHYX mischen zu können. Und da wir einen frischen Input wollten, gaben wir ihm eine Chance, indem wir Seeb einen Test machen ließen, und es fusionierte einfach hervorragend.

Wie immer gaben wir den Arbeitstitel an Axel Hermann weiter und ließen ihn seine morbide Vorstellungskraft mit detaillierten Bits und Stücken über das Album werfen. Und wieder einmal hat er uns mit einem weiteren brillanten Meisterwerk nicht im Stich gelassen.

Und hier sind wir nun. Etwas Altes, etwas Neues, etwas Prickelndes, etwas Prickelndes, etwas Alkoholisches, etwas Geniales, aber alles sehr, sehr ASPHYX!

Eine erste Single und ein Videoclip für das kommende Album werden zusammen mit weiteren Details über „Necroceros“ zu Beginn der Vorbestellkampagne des Albums am 6. November veröffentlicht.

Quellenangabe: Century Media Records

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.