KORPIKLAANI – Neues Album „Jylhä“ im Februar 2021

korpiklaani - jylha - album cover

KORPIKLAANI kündigen ihr neues Album „Jylhä“ für den 5. Februar an – veröffentlichen erste Single & Musikvideo zu ‚Leväluhta‘

Das Warten hat endlich ein Ende: Die finnischen Folk Metal Superstars von KORPIKLAANI kündigen heute ihr neues Studioalbum „Jylhä“ an, welches am 5. Februar via Nuclear Blast Records erscheinen wird.

Sänger Jonne sagt:

„“Jylhä“ ist nicht nur ein ballernd schweres Heavy Metal Album, sondern zugleich auch unser bisher vielseitigstes Album. Beispielsweise besitzen einige der neuen Songs energetische Punk Rock Anleihen, während einige mit Elementen aus dem Reggae spielen – unsere erste Single ‚Leväluhta‘ beispielsweise.“

„Jylhä“ (was mit majestätisch oder auch wild/rau im schönen Sinne übersetzt werden kann) wird als digitales Album, CD, schwarzes Vinyl und grasgrünes Vinyl [limitiert auf 300 Stück]erhältlich sein. Der Vorverkauf beginnt bald.

Zur Feier des Tages teilt die Band ein Musikvideo zu ihrer ersten Single ‚Leväluhta‘, welches ihr euch hier anschauen könnt:

KORPIKLAANI sind einzigartig. Ihre Mischung finnischer Folk Musik und Heavy Metals gleichen keiner anderen Band. Im Stil traditioneller Volksmusik werden Geschichten von Freude und Herzschmerz erzählt, die KORPIKLAANI mit der Energie des Rock’n’Rolls und Heavy Metals zu neuem Leben erweckt. Was ihr auf diesem Album hört, ist live, authentisch, ehrlich und voller Spaß. Musik und Emotionen, die dich die ganze Nacht tanzen lassen und um Momente der Melancholie zum Schweigen zu bringen. KORPIKLAANI sind die Verkörperung der Reise unseres Lebens.

„Jylhä“ setzt diese Reise mit einer Sammlung an Geschichten der Folklore, Natur, Feierfreude und mit drei Mordgeschichten, inklusive der berüchtigten Lake Bodom Morde, fort.

Leväluhta (oder Levänluhta) ist ein Quell in Isokyrö. Überreste von circa hundert Körpern aus der Eisenzeit wurden hier gefunden. Es ist nach wie vor nicht erforscht, warum die Verstorbenen im Quell vergraben wurden. In unserem Lied ist der Erzähler selbst einer der Verstorbenen und treibt im Fluss des klaren Wassers fernab von Zeit und Wissen. Das Video erzählt eine fiktive Geschichte davon, was im mystischen Leväluhta passiert sein könnte.

Tracklist

01. Verikoira
02. Niemi
03. Leväluhta
04. Mylly
05. Tuuleton
06. Sanaton maa
07. Kiuru

08. Miero
09. Pohja
10. Huolettomat
11. Anolan aukeat
12. Pidot
13. Juuret

Quellenangabe: Nuclear Blast Records

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.