Six Feet Under launchen Lyricvideo

six feet under - nightmares of the decomposed - album cover

SIX FEET UNDER launchen Lyricvideo zur neuen Single “Zodiac”! – „Nightmares Of The Decomposed“ erscheint am 02. Oktober via Metal Blade Records

Am 2. Oktober werden SIX FEET UNDER ihren 17. Longplayer Nightmares Of The Decomposed via Metal Blade Records veröffentlichen. Die neue Single “Zombie” kann jetzt in Form eines Lyricvideos hier angesehen werden:

Die erste Single “Amputator” könnt ihr direkt danach hier anchecken: metalblade.com/sixfeetunder – dort kann das Album in diesen Formaten vorbestellt werden:

jewelcase-CD
– digipak-CD (EU exclusive)
– ltd. box set (incl. digipak CD, bonus CD, flag, face mask)
– 180g black vinyl (EU exclusive)
– dark viole(n)t marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
– grey / blue marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
– blood red / white marbled vinyl (EMP exclusive – limited to 200 copies)
– bloody pale skin marbled vinyl (US exclusive)
– clear red / blue marbled vinyl (US exclusive)

Nightmares Of The Decomposed enthält ein Dutzend Tracks und ist ein unmissverständliches Statement, das deutlich macht, dass die Band nach 25 Jahren im Geschäft immer noch an der Spitze des Genres steht. Hinsichtlich seiner Dynamik, ungeheuren Heaviness und kompromisslosen Art bietet es alles, was die langjährigen Fans mittlerweile von der Todesschwadron erwarten, und zeugt von einer Menge harter Arbeit. 2020 gehören abgesehen von Chris Barnes die Gitarristen Jack Owen und Ray Suhy, Bassist Jeff Hughell und Drummer Marco Pitruzzella zur Gruppe.

Das Album wurde in mehreren Studios aufgenommen, u.a. den Criteria Studios in Miami, Florida, wo früher AC/DCBlack SabbathAerosmith und andere Stars Platten einspielten. Es wurde von Chris Carroll produziert, der auch als Tontechniker fungierte und für einen fett knallenden Mix verantwortlich zeichnete. Das Mastering des Albums wurde von Chaz Najjar / Badlands Recording in Denver, Colorado übernommen. Das Ergebnis strotzt vor Songs, die live großartig klingen und sich nahtlos zwischen den vielen Klassikern im Programm eingliedern werden, sodass die Band dem vierten Jahrzehnt ihres Bestehens würdevoll entgegenblicken kann.

Chris Barnes (vocals) meint dazu:

Nach 25 Jahren wieder mit meinem alten Bandkollegen Jack Owen zu arbeiten war so etwas wie ein Nachhausekommen…In eine Bude voller Leichen. Jacks Schreibstil und Riffarbeit auf diesem Album haben mich zu einigen meiner bisher kränkesten Texte inspiriert und mir auf der kreativen Ebene einen kräftigen Tritt verpasst.

Tracklist

01. Amputator
02. Zodiac
03. The Rotting
04. Death Will Follow
05. Migraine
06. The Noose

07. Blood of the Zombie
08. Self Imposed Death Sentence
09. Dead Girls Don’t Scream
10. Drink Blood Get High
11. Labyrinth of Insanity
12. Without Your Life

Quellenangabe: Metal Blade Records

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.