VALBORG – Tour mit Mantar

VALBORG – Tour mit Mantar

VALBORG – Tour mit MANTAR – Neues Album „Der Alte“ erscheint am 09. September via Prophecy Productions

VALBORG werden diesen Sommer und im Herbst mit der Heavy Sludge Band MANTAR auf ihrer „Pain Is Forever And This Is The End Tour 2022“ durch Deutschland touren. Die Death-Sludge-Veteranen aus Bonn und das ursprünglich aus Bremen stammende Duo werden bei den meisten Shows von der floridianischen Tech-Deather-Band NIGHTMARER begleitet. Der brutale Roadtrip beginnt für VALBORG am 14. Juli im bereits ausverkauften Tower in Bremen und der letzte Vorhang für dieses Billing fällt für sie am 8. Oktober 2022 in Berlin im C-Theater. Eine Liste aller Shows findet ihr unten.

VALBORG touren im Rahmen ihres neuen Albums „Der Alte“, das am 9. September veröffentlicht werden soll. Details zum neuen Album des Trios können unten eingesehen werden.

VALBORG kommentieren:

„Wir sind mehr als begeistert, mit unseren Freunden von Mantar und auch Nightmarer in Deutschland unterwegs zu sein, beginnend im Sommer und endend im Herbst“, schreibt Sänger und Gitarrist Christian Kolf. „Wir werden nach und nach mehr Songs von unserem neuen Album ‚Der Alte‘ in unser Set einbauen, so dass ihr vielleicht zu mehr als nur einer Show kommen wollt. See you all on the road!“

Die Single ‚Sehnsucht nach Unendlichkeit‘ könnt ihr euch hier zu Gemüte führen:

Es gibt Bands, die einen Großteil ihrer Karriere in einem Raum gedeihen, der hauptsächlich von Kennern und Insidern besucht wird. Die von Kritikern hochgelobte deutsche Band VALBORG kann ein solches Schicksal bis heute für sich beanspruchen. Geliebt von vielen Gleichgesinnten, wissenden Journalisten und einer eingefleischten Fangemeinde, ist das Trio aus der Stadt Bonn trotz einer Diskographie von herausragender Qualität, die bereits acht Alben umfasst, längst überfällig für den „großen Durchbruch“.

Auf der Suche nach Gründen fällt es leicht, auf die Experimentierfreudigkeit von VALBORG hinzuweisen, die Grenzen zu verschieben, und obwohl sie ihrem harten und düsteren musikalischen Kern immer treu geblieben sind, haben sich die Deutschen nie in eine bestimmte musikalische Schublade stecken lassen und vermeiden es bewusst, in eine stilistische Schublade gesteckt zu werden. Das Ergebnis ist, dass ihr Sound viele Aufkleber erhalten hat: Doom, Blackened Death Metal, Industrial und andere.

In ihrer neuesten Inkarnation mit dem Titel „Der Alte“ verfolgen VALBORG einen eher reduktionistischen Ansatz. Ihre neuen Tracks sind bewusst kurz gehalten, nutzen einfache Strukturen, sind brutal und nutzen gleichzeitig den extremen Gesang und den für sie typischen zermürbenden und unerbittlichen Schlagzeugbeat. Unterstützt von LANTLOS-Mastermind Markus Siegenhort, der die gesamte Produktion übernommen hat, haben sich VALBORG für einen rohen und ungeschliffenen Sound entschieden, der sich stark auf die Gitarren stützt, da alle Keyboards auf diesem Album weggelassen wurden. Die hörbaren Einflüsse umfassen alle Metal-Aspekte der Band, fügen aber auch Elemente hinzu, die zum Beispiel aus Punk und Wave stammen.

Das Ergebnis dieses Vereinfachungsprozesses sind knallharte Tracks, die dennoch eine düstere Kinoqualität beibehalten und bedrohliche Alptraumszenarien in kosmischen Dimensionen konstruieren. Das passt zu den lyrischen Themen der Deutschen, die die wahnsinnigen Schrecken erforschen, die in den Abgründen des Weltraums warten, xenomorphe Manipulationen und apokalyptische Visionen, die sich oft auf den Kanon der modernen Science-Fiction-Literatur beziehen und manchmal auch daraus entnommen sind.

VALBORG wurden im Jahr 2002 in Bonn, der ehemaligen Hauptstadt Westdeutschlands im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen, ins Leben gerufen. Das selbst veröffentlichte Debütalbum „Songs for a Year“ wurde 2005 veröffentlicht, aber obwohl es im Underground für Aufsehen sorgte und ein Plattenvertrag angeboten wurde, führte der volle Terminkalender der Deutschen dazu, dass ihr zweites Album „Glorification of Pain“ erst fast vier Jahre später, 2009, veröffentlicht wurde. Mit den nächsten drei Alben, die in rascher Folge erschienen, etablierte sich die Band als höchst eigenständiger Metal-Act: „Crown of Sorrow“ (2010), „Barbarian“ (2011) und „Nekrodepression“ (2012).

Kritiker verglichen VALBORG unter anderem mit Künstlern wie GODFLESH, CELTIC FROST und TRIPTYKON sowie TYPE O NEGATIVE, doch das Trio ging ganz klar seinen eigenen Weg und entzog sich weiterhin einfachen Kategorisierungen, wie die folgenden drei Full-Length-Veröffentlichungen, die in eher üblichen Abständen erschienen, nämlich „Romantik“ (2015), „Endstrand“ (2017) und „Zentrum“ (2019), leicht beweisen. An der Live-Front wurden die Deutschen zweimal zum geschmackvollen Roadburn Festival in den Niederlanden eingeladen und traten dort sowie auf anderen renommierten Festivals auf. Außerdem sind sie mittlerweile mehrfach durch Europa getourt, und auf der letzten Tour waren sie unter anderem Support für MANTAR und HEMELBESTORMER.

Ein weiteres bemerkenswertes Markenzeichen von VALBORG sind ihre fesselnden und stilvollen Album-Artworks, die ein starkes Gefühl der Kontinuität vermitteln, da sie alle von Sänger und Bassist Jan Buckard geschaffen wurden.

Mit „Der Alte“ liefern VALBORG mehr als nur einen bittersüßen Ohrenschmaus für ihre treue Fangemeinde, denn ihre harten, aber vereinfachten neuen Tracks werden mit Leichtigkeit ein viel breiteres Publikum ansprechen, das sich nach brutaler, dunkler und dennoch hochintelligenter Musik sehnt!

Tracklist

01. Asbach
02. Höhle Hölle
03. Kommando aus der Zukunft
04. Urecho
05. Die Glut der ersten Stunde
06. Saturn Eros Xenomorph
07. Hektor
08. Der Alte
09. Attacke
10. Sehnsucht nach Unendlichkeit
11. Mortum
12. Verdacht im Palast
13. Mutter des bösen Sterns

 

valborg - mantar - tour flyer 2022

VALBORG on Tour mit MANTAR

14 JUL 2022 Bremen (DE) Tower +Mantar (SOLD OUT)
09 SEP 2022 Hannover (DE) Bei Chez Heinz +Mantar +Nightmarer
16 SEP 2022 Köln (DE) Essigfabrik +Mantar +Nightmarer
23 SEP 2022 München (DE) Backstage Werk +Mantar +Nightmarer
24 SEP 2022 Hamburg (DE) Fabrik +Mantar +Nightmarer
29 SEP 2022 Wiesbaden (DE) Schlachthof +Mantar +Nightmarer
30 SEP 2022 Stuttgart (DE) Im Wizemann +Mantar +Nightmarer
01 OCT 2022 Nürnberg (DE) Z-Bau +Mantar +Nightmarer
07 OCT 2022 Rostock (DE) Zwischenbau +Mantar +Nightmarer
08 OCT 2022 Berlin (DE) C-Theater +Mantar +Nightmarer

 

Quellenangabe: Prophecy Productions

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles