Arkheth – Twelve Winter Moons Comes The Witches Brew

Band: Arkheth
Titel: Twelve Winter Moons Comes The Witches Brew
Label: Transcending Obscurity Records
VÖ: 20.02.2018
Genre: Experimental Black Metal/Akustischer LSD-Trip
Bewertung: 3,25/5
Written by: Peter

arkheth-twelve-winter-moons-comes-the-witches-brew-album-artworkWenn euch schon beim nebenstehenden Cover der neuen CD Twelve Winter Moons Comes The Witches Brew der australischen Vollvollvollverrückten Arkheth schwummerig wird, sollte ihr in die CD selber wohl besser gar nicht reinhören. Ich weiß nicht, ob das, was die Knallköpfe aus Down Under da auf Silikon gebrannt haben, nun Kunst oder einfach ’ne große Verarsche ist.

Man macht halt mal eben so ein 1980er-George-Michael-Gedächtnis-Saxophon-Solo in einen überlangen Black Metal Song. Das ist bei Arkheth ganz normal. Strukturen – wozu? Nachvollziehbare Songideen – das ist doch für wahre Freigeister nichts! Ehrlich, als ich die CD durchhörte, war ich so verzweifelt, dass ich weinen musste, weil ich mich immer und immer wieder in dem Gerödel verlief. Ich wollte für diese Leistung zuerst 3,5 Punkte geben, da ich aber auch ’nen Knall habe, geb‘ ich einfach 3,25.

Tracklist:

01. Trismegistus
02. Dark Energy Equilibrium
03. Where Nameless Ghouls Weep
04. The Fool Who Persists In His Folly
05. A Place Under The Sun

Besetzung:

n/a

Arkheth im Internet:

Arkheth  @ Facebook

Arkheth @ Bandcamp

Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close