Band: BEHIND THE SHADOWS
Titel: RAISING HELL EP
Label: Visionaire Records
VÖ: 17.05.2016
Genre: Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Mayhemer

Kurz und Prägnant. (Im Gegensatz zu meiner Suche nach Informationen zu dieser Band. War ja leider kein Infoblatt dabei…) Die Band „Behind The Shadows“ spielte bislang unter dem Banner „Gian“, stammen aus Italien und haben sich vor kurzem eben umbenannt. Und nicht nur das. Auch die Stilrichtung wurde komplett verändert. Ursprünglich noch im Sumpf des Blackened Death Metal watend gab die Namensänderung auch die neue Stilrichtung vor: Eine starke Mischung aus Death Metal, Power Metal, Gothic Metal und vielleicht noch Heavy Metal. Somit hat der Band die neue Namensgebung auch einfach die Ketten des musikalischen Gefängnisses sprengen lassen und ihnen einen äußerst breiten Weg in die musikalische Freiheit geebnet.

Das Album selbst umfasst ein Sammelsurium ebendieser beiden Perioden. Bunt durchgemischt kommen die Songs daher. Anfänglich glaubte ich gar an einen Sampler der Plattenfirma, was mich beim ersten Durchlauf der Platte schon ein wenig aus dem Konzept riss. (Was heißt hier ein wenig…), jedoch bei den weiteren Hördurchläufen mich mit der Band auf einen gemeinsamen Nenner brachte und ich dem Werk so einiges abgewinnen konnte. Das Songwriting ist nämlich High-class und die Produktion im oberen Bereich. Die Rhythmusfraktion spielt genau und richtig fein und der Gesang lässt auch nicht zu wünschen übrig. Somit mal alles eingetütet. Sehr gut.

Eines sei an dieser Stelle mal gesagt: Wer sich eine Art Sampler diverser Schaffensjahre und – Stile einer einzigen Band vorstellen kann und nicht bereits nach einem einzigen Song die CD beim Fenster hinauswirft, der fährt mit „Raising Hell EP“ sehr gut. Es könnten gut und gerne auch 6 verschiedene Bands sein, die dieses Album eingespielt haben. Das macht irgendwie den Anreiz aus. Eine Stilrichtung auszumachen oder gar einen gemeinsamen Nenner zu finden, ist hier einfach unmöglich. Ein Album nach meinem Geschmack, aber auch eine eindeutige Geschmackssache und sicher nicht für jedermann (-frau) geeignet. Rock on

Tracklist:

01. Raising Hell
02. Bloody Paradise
03. Give Me Your Soul
04. Holy Lie
05. The Shadow Of Death
06. Zombie Flesh Eaters

Besetzung:

Gian:rhythm guitar/Bass/Vocals
Pasxalis Nikiphoridis:rhythm guitar/Lead Guitar/Bass

Internet:

BEHIND THE SHADOWS @ Facebook

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close