Band: Caelestia
Titel: Beneath Abyss
Label: Inverse Records
VÖ: 2015
Genre: Progressive/Melodic Death Metal
Bewertung 2,5/5
Written by: Mayhemer

Cealestia sind Griechen. Female-Fronted gepaart mit Death Metal Male Vocals. „Beneath Abyss  hat mehrere Durchläufe gebraucht um mit ihr halbwegs warm zu werden. Die Musik ist einfach nur OK. Nichts wirklich besonderes, aber durchaus passabel. Das Songwriting ist modern und erinnert an ein Mischung aus Nightwish und Soilwork. Leider kommt die Musik von Cealestia nicht an deren Vorbilder heran. Das macht den Unterschied aus. Die Stimme von Dimitra Vintsou, der Frontfrau der Band ist im Bereich des Operngesangs wirklich gut, aber dann „im normalen Bereich“ kommt ihre Stimme einfach nicht gut rüber. Ganz banal ausgedrückt.

Dann kommt auf einmal ein Song mit Namen „Blessing of tragidy“ in meine Gehörgänge. Zuerst lese ich mal „feat. Björn „Speed“ Strid“, allseits bekannt von seiner Stammband „Soilwork“. Und der Song haut dich einfach nur um! Der kommt auf meine Playlist. Eindeutig. Echt geil das Ding. Und nicht nur das. Es geht dann in diesem O-Ton weiter. „Andrew Geo“ von Alter Self ist mit dabei („Beneath Abyss) und „Markus Freiwald“ von Sodom trägt auch noch zum Namedropping bei (Secret Rite). Aber ganz klar gesagt: Die drei zeigen deren Klasse, aber es hilft einfach nichts, aber die Songs klingen dadurch auch nicht besser. Schade. Und ein absoluter Hitsong macht noch kein ganzes Album. Rock on

Tracklist:

01. Malleus Maleficarum „The secret Cult“
02. Gate of Shadows
03. The Grand Sublimation
04. Blessing of tragidy (feat.Björn „Speed“ Strid
05.Beneath Abyss (feat. Andrew Geo)
06.Mi Ultima Vida
07.Secret Rite (feat. Markus Freiwald)
08. Silent Dispair (Instrumental)
09.Lake of Decay
10. The Rise Of The Hidden Nature

Besetzung:

Dimi V – Vocals
Panos V – Guitar
Vassilis T – Guitar
Nik P – Bass/vocals

Internet:

CAELESTIA Website

CAELESTIA @ Facebook

CAELESTIA @ MySpace

CAELESTIA @ Twitter

CAELESTIA @ YouTube

 

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD & SHADOWS GREY mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.