Band: Dirty Fingers 
Titel: 250 Dollars
Label: Atomic Stuff
VÖ: 2015
Genre: Heavy/Hard Rock
Bewertung: 3/5
Written by: Robert

Eine Handvoll Dollar oder besser gesagt gleich 250 Dollar für den erdigen Hard Rock der etwas moderneren Prägung. Die italienischen Rocker von Dirty Fingers servieren uns mit diesem Titel ihr Debütalbum. Seit 2010 präsent hat man sich aber nicht den herkömmlichen, europäischen Markt ausgesucht. Nein und etwas unfassbar kuckend hört man eher eine sehr breite Kelle aus dem amerikanischen Sektor. Vor allem die an und ab sehr dominant nach vorne preschenden Southern Fragmente sind sehr gut geworden und werten das Material gut auf. Somit wäre der Klang durchaus Facettenreich und es kann nur mehr etwas an der Abwechslung hapern. Nun hier sind die Jungs aus Italien doch etwas solider am Werken und somit ist das Material durchaus gut, aber so komplett vom Hocker reißt man nicht, da die Songs sehr schlicht veranschlagt sehr schnell durch den Gehörgang hindurch tschingeln. Somit fehlt doch etwas der Wiedererkennungswert. Man bietet eine gute Portion des Hard Rocks, doch die komplette Euphorie bleibt leider aus, denn etwas mehr Innovation im Songwriting wäre durchaus angesagt gewesen. Doch sehr schade, denn die Herangehensweise seitens der Mischung aus modernen und traditionellen Hard Rock Klängen und eben der genannte amerikanische Einfluss wären echt cool, nur halt die komplette Umsetzung und das zündende Etwas sind da leider noch etwas mangelhafter. Dennoch rettet man das Teil aufgrund der coolen Grooves in den Mittelbereich und dort platziert hat man sicherlich ein gutes Album produziert, wenngleich noch viele Schrauben nach oben offen sind.

Fazit: Durchaus ein gutes Hard Rock Album, auch wenn wie bereits erwähnt noch viel Luft nach oben hin nachzuarbeiten ist.

Tracklist:

01. Back To The Move
02. Whiskey
03. Explosive Sound
04. 250 Dollars
05. Black Magic Night
06. Dirty Fingers
07. Heroes‘ Days
08. I Am
09. Nothingness Dance

Besetzung:

Gabriel Grisanti (voc & guit)
Giorgio Nuzzo (drums
Riccardo Menini (guit)
Edoardo Micheloni (bass)

Internet:

Dirty Fingers @ Facebook

Dirty Fingers @ MySpace

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close