Eldritch – Cracksleep

Band: Eldritch
Titel: Cracksleep
Label: Scarlet Records
VÖ: 23.03.2018
Genre: Progressive/Power Metal
Bewertung: 2.5/5
Written by: Lex

eldritch-cracksleep-album-artworkWieder wurde mit Erfolg ein weiteres Album veröffentlicht, auf dem uninspiriert vor sich hin hämmernde Gitarrenwände mit Selbstmitleids-Melodien und „progressiven“ Schnörkeln aller Art aufgepeppt werden.

Nervende Neo-Thrash-Anteile werden aus purer „Yes We Can“-Mentalität ohne erkennbarem Grund eingestreut in das ohnehin schon zwanghaft heterogene Stilgemenge. Die Botschaft: Ja, unsere Songs bleiben nicht hängen und können mitunter ganz schön nerven, aber das ist Absicht. Wir sind nämlich richtig schlau und artistisch.

Selbstmitleid-Metal von der Stange.

Tracklist:

01. Cracksleep
02. Reset
03. Deep Frost
04. Aberration Of Nature
05. My Breath
06. Silent Nature
07. As The Night Crawls In
08. Voices Calling
09. Staring At The Ceiling
10. Night Feeling
11. Hidden Friend

Besetzung:

Terence Holler (Vocals)
Eugene Simone (Lead guitars)
Rudj Ginanneschi (Rhythm guitars)
Raffahell Dridge (Drums)
Alessio Consani (Bass)

Internet:

Eldritch Website

Eldritch @ Facebook

Eldritch @ Reverbnation

Eldritch @ Twitter

Eldritch @ YouTube

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close