Author Lex J.Oven

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Das kürzlich über Fighter Records erschiene Debütalbum „Keepers Of The Flame“ (2020) entpuppte sich bei mir schnell als eines der definitiven Jahreshighlights. Mittlerweile habe ich das Album so oft gehört, dass bei Lesen der Texte im CD-Booklet unmittelbar die Tracks in meinem Gehirn abgespult werden. Ganz klar habe ich in der aufstrebenden Gruppe aus Seattle eine neue Lieblingsband gefunden. Offensichtlich geht es vielen anderen ähnlich, denn selbst überkritische Rezensionen kamen bislang um ein positives Gesamturteil nicht herum, und das Album scheint sich überragend zu verkaufen. Kürzlich kam es gar bereits zu ersten Merchandise-Bootlegs, was wohl nicht jedem Newcomer eine Woche nach Debüt-Release widerfährt. Mehr als genug Gründe, um Sänger Rev Taylor zum Interview zu bitten…

1 2 3 92

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close