Band: In A Testube
Titel: Immigration Anthems
Label: New Dream Records
VÖ: 01. Mai 2017
Genre: Alternative Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Lazer

in a testube - immigration anthems album artwork, in a testube - immigration anthems album cover, in a testube - immigration anthems cover artwork, in a testube - immigration anthems cd coverZiemlich schwer zu finden war die Band In A Testube aus Griechenland. Im Internet vertreten sind die Mannen aus Thessaloniki nur bedingt – nämlich mit einer halbherzigen Facebookpage. Nichts desto Trotz werfen die Metaler aus dem Süden dieser Tage ihr (?)Album auf den Markt.

„Immigration Anthems“ nennt sich das gute Teil und wartet dem Hörer mit 13 Songs auf. Wer hier was spielt und welches Instrument bedient, ist mir trotz einiger Recherche leider weiterhin verborgen geblieben. Der Inhalt jedoch lässt sich dann dennoch leichter hören als die Daten der Band zu finden.

In einer kurzen Bandbeschreibung auf Zuckerbergs Tagebuch, beschreiben die Fans der Band (laut Band selber) die Einflüsse In A Testube’s mit Korn, Nine Inch Nails, System Of A Down oder Alice in Chains.

Ich persönlich kann nach der knapp über einen Stunde Darbietung lediglich die Inspirationen, Einflüsse und Klänge von Korn und mit Ach und Krach gerade noch Nine Inch Nails wahrnehmen. Vor allem aber definitiv Korn. Die Tracks sind zwar nicht ganz so hart (teilweise dennoch ganz schön voller Drive) wie die Korns und stimmlich ist man auch in einer anderen (unteren) Liga. Aber trotzdem können sich die Songs In A Testube’s hören lassen. Sie arrangieren ihre Lieder recht fein und ausgeklügelt – schrecken auch nicht vor winzigen elektronischen Unterstützungen zurück.

Melodietechnisch gehören die Griechen zwar nicht zu den heissesten Eisen, die die Metalwelt zu bieten hat derzeit, dennoch lassen sich ein paar wenige sehr passable Melodien ausmachen. Mit Fortdauer der Spielzeit merkt man die Absichten, sequenzenhaft nach Nine Inch Nails klingen zu wollen, dies geht aber leider überhaupt nicht auf und dürfte auch nur ausgewiesenen Kennern NIN’s auffallen.

Mein Fazit: „Immigration Anthems“ von In A Testube wurde ein sehr ordentliches Alternative Metal Album. Man darf keine Metal-Feuerwehr die mit Power und Geschwindigkeit Brandherde ausmacht erwarten, aber ein guter, sich bewährter und immer weiterlaufender Beamtenapparat darf man sich gerne erhoffen.

Tracklist:

01. Believe
02. In The End
03. C.I.C.O.
04. Hey Lilly
05. CLOC
06. Limitless
07. Together As Two
08. Lucky Thirteen
09. Many Things
10. Flying Away
11. Digital Eyes
12. Slipping Away
13. Mythu

Besetzung:

Dennis Konstantinidis
Petros Kabanis
Panos Papadopoulos
Konstantinos Mentesidis

Internet:

In A Testube @ Facebook

In A Testube @ Youtube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close