FIN – ARROWS OF A DYING AGE

Band: FIN
Titel: ARROWS OF A DYING AGE 
Label: Folter Records
VÖ: 28.04.2017
Genre: Black Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Maze P.

FIN - Arrows of a Dying Age album cover, FIN - Arrows of a Dying Age album artwork, FIN - Arrows of a Dying Age cover artwork, FIN - Arrows of a Dying Age cd cover2011 gegründet, haben sich FIN aus Chicago, vor allem im US-Black Metal – Underground in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erspielt. Nach drei Alben und unzähligen Shows in den USA, setzte die Band zum ersten Mal nach Europa über und spielte auf dem „Under The Black Sun“, wo sich sofort danach ein europäisches Label finden ließ, dass die Band auch hierzulande förden wollte und nun halte ich deren viertes Album „Arrows of a Dying Age“ in Händen, welches mir schon durch dieses geniale  „bleistiftgezeichnete“ Cover auffällt. Somit rein in den Player und ab geht die Post. Dunkle Wolken ziehen auf und ich glaube, genau die richtige Stimmung zu bekommen, die dieser Silberling braucht, um meine vollste Aufmerksamkeit zu erhalten.

Im Beiblatt zur CD steht, dass sich die Band bei den Aufnahmen möglichst nahe an ihre Live-Qualitäten halten wollte. Also keine modernen Mittel oder Zusatzinstrumente verwendete. Dem kann ich nur zustimmen. Die Band klingt roh, brutal, schnell, unverfälscht und voller Energie. Natürlich wurde an den Knöpfen geschraubt, aber es handelt sich ja auch um eine Produktion, welche ich auch als sehr gut empfinde, im Sinne der Protagonisten umgesetzt, mit Absicht schlecht produziert, wie damals halt und trotzdem erklingen die Instrumente nicht verschwommen, ohne modern zu klingen. Sehr schön.

Musikalisch ist „Arrows of Dying Age“ ein Hagelsturm und Riffbrett sondergleichen. Abwechslungsreich und mit erfolgreich durchsetzten Spannungs- und (Melodie-)bögen. Meistens pfeilschnell, manchmal Uptempo bis hin zu Midtempo. Alt wird mit neu verbunden – und das macht Spass.  Vor allem aber klingen die 11 Songs echt. Ach ja: Dynamik macht sich in jedem Song breit, was zusätzlich dafür sorgt, dass hier die Haare kreisen müssen und das Album von Song zu Song mehr Freude bereitet.

Ich habe meine Freude daran. Und das werden auch zukünftige Fans haben. Welcome to Europe! Daumen hoch! Rock on

Tracklist:

01. Manias
02. The Sight
03. Strings of Discourse
04. A Wall of Stone
05. Hold Fast…Thy Lament
06. The Archer
07. With Spear, Arrow, and Oath
08. Arrows of a Dying Age
09. Clarity in these Winds
10. With Hammering Glance
11. Outlaws

Besetzung:

M.K. – Vocals, guitar
D.F.K. – Drums

Internet:

FIN @ Facebook

FIN @ Bandcamp

Dr. Maze Painhttps://www.metalunderground.at
Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles