SYRON VANES – CHAOS FROM A DISTANCE

Written by Maze P.. Posted in CD-Berichte, S

Tagged: , , , ,

Published on Januar 27, 2017 with No Comments

Band: SYRON VANES
Titel: CHAOS FROM A DISTANCE
Label: MIGHTY MUSIC
VÖ: 27.01.2017
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Maze P.

Syron Vanes - chaos From a distance album artwork, Syron Vanes - chaos From a distance album cover, Syron Vanes - chaos From a distance cover artwork, Syron Vanes - chaos From a distance cd coverSyron Vanes waren eine der ersten schwedischen Bands, die sich vom Virus des NWOBH anstecken ließen. Die Band tat sich 1980 zusammen und veröffentlichte zwei hochangesehene Alben in den 1980 iger Jahren. “Bringer of Evil” (1984) und Revenge (1986). Da aber der gewünschte Erfolg ausblieb, nahmen sich Syron Vanes über ein ganzes Jahrzehnt eine Auszeit, um dann 2003 ihr Comeback Album “Insane” zu veröffentlichen. Das darauffolgende 2007er Werk “Property Of…” ging komplett unter und die Band nahm sich erneut lange, lange Zeit um erst wieder 2014 mit “Evil Redux” auf die Musikbühne zurückzukehren. Der Erfolg stellte sich ein und nach einer ausverkauften UK-Tour und einigen Shows in Schweden mit u.a. Sebastian Bach und Jack.E.Lee´s Dragon Cartel halte ich nun den neuesten Streich “Chaos From A Distance” in Händen”. Man muss nicht, aber darf sie kennen!

Der Silberling “Chaos From A Distance” klingt zeitlos. Die Band ist auf der einen Seite in den 1980 iger Jahren stecken geblieben und auf der anderen Seite im Jahr 2017 angekommen. Diese Mischung macht das Album reizvoll. Ihre Wurzeln können die Jungs nicht verleugnen. Das Songwrting ist ganz hervorragend. Jede Note und Textzeile sitzt und die Produktion ist gewaltig. Das bedeudet, dass das Album erdig und nicht überproduziert wurde. Sehr gut!

Was mir aber einfach ein wenig abgeht sind diese Mitsinghymnen. Zumindest sollten die Refrains schon ohne Textkenntnis dazu verleiten. Dazu fehlt mir aber einfach das Gefühl. Und genau darum geht es. Es ist mit Sicherheit ein hervorragendes Album, aber eben irgendwie ohne die Spielfreude zu spüren. Die Jungs wissen, was Sie können, dass kann ich nicht abstreiten, aber wenn das Album vorbei ist, dann habe ich mir keinen Song wirklich gemerkt. Das ist schade.

Tracklist:

01. Gods Of War
02. Angelchild
03. Chaos From A Distance
04. Crucified
05. The Seventh Day
06. Trial By Spirit
07. Lies
08. Shape Of God
09. I Don´t Wanna See You Die
10. Saints On Fire
11. Master Of Overkill
12. Ringside
13. Sleepwalking

Besetzung:

Anders Hahne – Guitar
Rimbert Vahlstroem – Lead Vocals / Guitar
Mats Bergentz – Drums
Anders Sellborn – Bass

Internet:

SYRON VANES Website

SYRON VANES @ Facebook

About Maze P.

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und A GHOST NAMED ALICE mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Browse Archived Articles by