Band: Total Death
Titel: The Pound of Flesh
Label: Punishment 18 Records
VÖ: 2015
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Die Thrasher Total Death existieren schon seit 2000, dürften aber den Durchbruch im restlichen Europa noch nicht geschafft haben. „Well Of Madness“ aus dem Jahr 2010 ist eigentlich komplett untergegangen, etwas schade, denn für diese Rezension habe ich mir das Vorwerk mal zu Gemüte geführt und da konnte man im Thrash Bereich sehr gute Akzente setzen. Das Sammelsurium, auch auf dem nach fünf Jahren nachgeschobenen Album „The Pound Of Flesh“ erinnert mich etwas an eine mehr Old School orientierte Criminal Version. Wie auch die Chilenen wird eine ähnliche Kerbe geschlagen. Wohl aber eben seitens der Italiener deutlich traditioneller. Man versprüht aber nicht jetzt durchwegs die Old School Keule und hat das Programm deutlich erfrischender veranschlagt, dennoch kann man aber nicht von einer Modern geprägten Thrash Formation sprechen. Die Mixtur ist recht gut und weiß auch aufzurütteln. Teilweise liebäugelt man in das Legion of the Damned Lager und bietet auch hier eine durchaus gute Schöpfkellen Portion. Hierbei geht etwas die eigene Dynamik zwar verloren, dennoch ist das Material sehr gut aufzunehmen. Man ist gut eingespielt und drückt amtlich auf das Thrashbrett und poliert dabei eifrig und mit sehr pfiffigen Groove Partitionen, dennoch ist die eigene Qualität etwas dezimiert. Mehr Eigenständigkeit würde man sich da durchaus wünschen, denn dass die Italiener ein ordentliches Thrash Programm zusammenbringen steht außer Frage, nur für einen weiteren Vorstoß braucht es definitiv eigene Innovationen mehr. Dennoch das Thrash geschwängerte Material ist gut geworden und das könnte bei vielen Thrashhaushalten für einen guten Unterhaltungsfaktor sorgen.

Fazit: Die Thrasher aus Italien sind definitiv keine Neuerfindung. Viele Parallelen lassen etwas an Innovation vermissen, dennoch ist das Material gut anzuhören und mit guten Akzenten kann man auch mehrheitlich sehr gut überzeugen.

Tracklist:

01. Intro 01:23
02. Downers 04:20
03. Vhemt 04:36
04. Morphine 04:44
05. Haunted 04:36
06. Four Walls – The Black Perfection 04:24
07. Hybris 03:56
08. Synthesis of Human Failure 03:14
09. Forced Path 04:59
10. No Last Bullet 04:38
11. The Pound of Flesh 04:30

Besetzung:

Paolo Azzimonti (voc & guit)
Umberto Restelli (bass)
Federico Monti (guit)
Alessandro Mori (drums)

Internet:

Total Death @ Facebook

Total Death @ MySpace

Total Death @ Reverbnation

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close