ALLY THE FIDDLE – Up

ALLY-THE-FIDDLE-Up-album-cover

Band: ALLY THE FIDDLE
Titel: Up
VÖ: 21/09/18
Label: Gentle Art Of Music
Genre: Progressive Rock/Metal
Bewertung: 2,5/5

ALLY THE FIDDLE? Noch nie gehört und selbst von der Namensgeberin Ally Storch habe ich ebenfalls noch niemals was gehört.

„Up“ nennt sich das neueste Werk der Britin mit ihrer Mannschaft, zwischen Progressive Rock, Desert Rock und etlichen epischen Rockeinlangen wird Querfeldein gesammelt was das Zeug herhält.

Die Kombination der Band eine Geige mit der Kraft eines drückenden Rock/Metal Band Sounds zu paaren ist gut gelungen. Viele Ideen des Progressive Rock und Fusionen geht hierbei auf und steht für das Konzept der Truppe aus Deutschland.

Für einen durchwegs unterhaltsamen Genuss braucht der Hörer einen Fable im Bereich des Progressive Rock und vieler Klangexperimente. Was oftmals locker ins Gehör geht, mündet für meinen Geschmack oftmals in zu exzessiven Spielereien. Das klingt dann unterm Strich gesehen zu komplex und dadurch verliert man viel zu schnell das Interesse. Vielmehr kommt der Hörer in Verlegenheit nach etlichen Passagen zu schnell nach vorne zu skippen.

Zu überladen und durch Wechselschematiken geprägt fängt das ungemein an zu nerven. Der Gesang wurde dominant in den Hintergrund gehalten, finde ich persönlich schade, da Ally nicht nur eine tolle Violinistin, darüber hinaus ist sie eine ausnehmend gute Sängerin.

Mit unkonventionellen Verbindungspassagen versucht die Musikservereinigung viel zu viel bieten. Weniger ist oftmals mehr! Denn das hier ungeübte Musiker zu Werke gehen würden höre ich nicht raus. Lediglich mangelt es der Bandvereinigung an einem folgenden, roten Faden. Zu viele Verspieltheiten sind zu anstrengend, als das der Hörer gefesselt wird.

Fazit: Tolle Musiker, welche mit zu exzessiv-komplexen Soundspielereien vorgehen. Schade, erfahrungsgemäß ein enormes Potenzial wäre mit leichter aufzunehmenden Songs dienlicher gewesen!

Tracklist

01. Sisyphos
02. Aphotic Zone
03. The Bass Thing
04. The Path
05. Tree

06. Try to stop me
07. Living in a Bubble
08. Entering Stratosphere
09. Center Sun
10. Surfing with the Alien

Besetzung

Ally Storch – Strings, Vocals
Robert Klawonn – Guitar
Eric Langbecker – Guitar
Rouven Haliti – Chapman Stick
Simon Tumielewicz – Bass
Stefan Hukriede – Drums

Guest musicians:

Marco Minnemann- Drums (Track 4)
Sebastian Baur and Alf Ator – Vocals (Tracks 5, 9)
Benni Cellini – Cello (Track 5)
Jen Majura – Guitar (Track 6)
Felix Wiegand – Double Bass (Track 1)

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“http://ally-fiddle.de/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/pages/Ally-the-Fiddle-official/174391985938489″ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“http://twitter.com/AllyTheFiddle“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“http://www.youtube.com/Allythefiddle“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close