ALTHEA – The Art of Trees

ALTHEA-The-Art-of-Trees-album-cover

Band: ALTHEA
Titel: The Art of Trees
Label: Sliptrick Records
VÖ.: 08/01/19
Genre: Progressive Metal
Bewertung: 3,5/5

Die 1998 gegründeten Progressive Metaller aus Milan, ALTHEA, waren bis dato bei mir ein unbeschriebenes Blatt. Sollte grundsätzlich nichts heißen, nicht wenn der Hörer sich intensiver mit Progressive Bands (modern wie eher traditionell) aus dem Land des Stiefels beschäftigt. Somit eine für mich eine verpasste Chance. Normalerweise handelt es sich bei vielen Progressive Bands eher um Truppen die verspielten Power Metal von sich geben oder wenn sie modern angehaucht sind, mehrheitlich dem Postcore zuzuordnen sind. Bei „The Art of Trees“ dem neuesten Reigen der vorliegenden Formation verhält es sich anders.

Sie sind weitläufiger und sind nicht leicht zu Schubladisieren. Der Silberling beinhaltet relativ viel, zwischen Melodic, Power und etlichen Alternative Einlangen, gesellen sich kurze Unterbrechungen der Modern Metal Variation hinzu. Mit vielen gut gelungenen Progressive Einlagen gibt die Band bei mir einen guten Einstand. Stilvolle Verdrehungen im Sound machen das Hörerlebnis nicht zu einer exzessiven Tortur. Anders wie erwartet wurde das Konzept fachmännisch aufbereitet, sodass es nicht zu lange Zeit braucht, um in das Material der Italiener reinzufinden.

Die Klientel für solche Hörerlebnisse ist mittlerweile zu dünn gesiedelt. Das macht es meiner Meinung nach desgleichen für ALTHEA merklich schwieriger. Wer von sich selbst sagt, er ist ein breiter Hörer des Progressive-Bereiches, der wird so wie ich gut unterhalten. Wer eingängigere Mischmusik braucht, muss definitiv an anderer Stelle suchen. Die Italiener sind keine kognitive rein-raus Progressive Maschinerie. Die Songs benötigen etwas Zeit, um sich im Gehörgang des Hörers zu entfalten. Dieser wird allerdings gut unterhalten und abseits der bekannten Norm wird ein gutes Kopfkino für avancierte Proggies geboten.

Fazit: Gute Unterhaltung im Bereich des Progressive Metal Bereiches, welcher in etlichen Rock und Metal Ecken seine Eckpfeiler eingeschlagen hat.

Tracklist

01. For Now
02. Deformed to Frame
03. One More Time
04. Today
05. Evelyn

06. Not Me
07. The Shade
08. The Art of Trees
09. Away from Me
10. Burnout

Besetzung

Dario Bortot (Guitars, Keys & Synths)
Alessio Accardo (Vocals)
Sergio Sampietro (Drums)
Andrea Trapani (Bass)

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“http://altheaband.com“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/AltheaBandOfficial/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“http://www.twitter.com/altheamedia“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“http://www.instagram.com/althea.band.official“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-instagram“][social_vc_son url=“https://www.youtube.com/channel/UC4wO5jXQedtCTwNSuTfqabA“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][social_vc_son url=“http://althea.bandcamp.com/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-bandcamp“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.