Berggren Kerslake Band – The Sun has Gone Hazy

Written by Chris. Posted in B, CD-Berichte

Tagged: , , , , , ,

Published on Januar 28, 2014 with No Comments

Band: Berggren Kerslake Band
Titel: The Sun has Gone Hazy
Label: AOR Heaven
VÖ: 2014
Bewertung: 5/5
Autor: JoKer
Genre: Hard-Rock, Blues-Rock

Der schwedische Sänger, Gitarrist und Keyboarder, Stefen Bergfren (Mitglied der klassischen Whitesnake, The Company of Snaes, Snakes in Paradies & Revolution Road), und der Legendäre UK Drummer, Lee Kerslake (Einst Drummer von Ozzy Osbourne), haben sich Zusammengetan und gründeten zusammen mit Tomas Thorberg (Bass) die Band Berggren Kerslake Band, kurz BKB. Nun veröffentlicht die Band mit The Sun has Gone Hazy, ihr Album, dass wir mit Vergnügen testen durften.

Die Platte leitet mit dem Opener Walk Tall ein, wie der Name schon sagt, eröffnet das Werk mit einem Schritt-wechselnden, Tür Öffnenden Effekt, und leitet sofort das Blues-Artige Rock-Gewitter ein. Musikalisch ist der Song wirklich erste Sahne. Gitarren, Bass, Schlagzeug und der Gesang, können Voll und ganz Überzeugen. Sänger, hat Qualität. Melodien und Soli, sind derart Perfekt, und strotzen nur so von Kreativität, dass es einem sofort fesselt. Das anschließende Super Sonic Dream, Versetzt den Hörer sofort in eine andere Zeit, Ganz genau genommen in die ,,Wilden 70er” und an den Rock beziehungsweise, Metal aus dieser Zeit, erinnert das Stück. Perfektes Gitarren, bass, Drum spiel, ein Interessanter Chor hauen den Hörer gerade zu um. My My, ist zunächst von der ruhigeren Sorte und leitet mit Akustischen Gitarren ein. Diese werden kurz nach dem Gesang mit Orgeln, Blues-Rock Gitarrenriffs begleitet und der Sänger verrichtet abermals einen Grandiosen Job. Der Song baut eine Makellose Atmosphäre auf und kann ebenfalls Überzeugen und hat Hit-Potential. Er geht ins Blut und Rockt! Das Titelstück The Sun has gone Hazy, ist ein mit Sphärischen, Keys Unterlegt, die ihm eine Mystisch-Anmutende Atmosphäre verleihen. Wieder, kann die Band überzeugen. Rockt! Free. Ist Zunächst von der seichten Art, weiß jedoch ebenfalls zu überzeugen. Der Song wirkt sehr Kommerz-Radiotauglich, was jedoch nicht bedeutet, dass er schlecht ist. Ein Schöner Refrain, Musik und Gesang, wie Immer auf Profi-Niveau! Fools asleep Blues-Rock, der vollstens zufriedenstellt. As Time Goes By seichter Rock, der ebenfalls gut ins Ohr geht. Gitarren-Solis, wie immer Kraftvoll und Energiegeladen-Leidenschaftlich. Gesang Top!. Rock ‘n’ Roll Gangster, kann von beginn an, durch gut ein durchdachtes Arrangement und Super Gesang überzeugen. Dies gilt für den Verse-Solo Teil, als auch für den Refrain! Gitarren- und Bass-arbeit, ist mal wieder Markellos. Top! Back on The Road Again, oder auch ,,Der Soundtrack für Harley-Fahrer und Trucker” leitet mit typischem Rock ‘N’ Roll Riffing und leidenschaftlichen Gitarrensolo ein. Text, toll und Gesang Interessant. Die Orgeln im Hintergrund, machen das Grundgerüst des Songs perfekt. Refrain, kann ebenfalls voll und ganz punkten. Born Again, ist der Abschluss, dieses gelungenen Werkes, Er leitet mit Akustik-Gitarren und, eigentlich brauch ich das gar nicht mehr erwähnen, wundervollem Gesang ein. Dezent im Hintergrund, Synthi Flächen. Als ab Knapp einer Minute, der Bass einsetzt und die Drums anfangen. Gewinnt der Song an Kraft, die nur so aus meinen Boxen rauszukommen scheint. Okay Kurzerhand, geht die Stimme des Sängers, nervtötend Boygroup-Like hoch. Doch dies sei ihm verziehen. Der Song geht ins Ohr und gefällt. Ebenso, kommt er auch FAST ohne Verzerr-Gitarren aus. Born Again, bildete definitiv den gelungen Abschluss, dieses Meisterwerks.

Fazit: Mal Blues-lastig, Mal Heavy-Metal der 70er (im neuen Jahrtausend). Ich kann diese Scheibe wirklich nur jedem Rock-Fan empfehlen, sie beweist Herz und Seele und es steht außer Frage, dass hier eingefleischte Musikanten ihr “Unwesen” getrieben haben. 5 von 5! Top! Diese Platte, solltet ihr nicht verpassen

Tracklist:

01. Walk Tall
02. Super Sonic Dream
03. My My
04. The Sun Has Gone Hazy
05. Free
06. Fools Asleep
07. As Time Goes By
08. Rock´n´Roll Gangsta
09. Back On The Road Again
10. Born Again

Besetzung:

Stefan Berggren (voc, guit, organ & piano)
Lee Kerslake (drums)
Tomas Thorberg (bass)

Internet:

Berggren Kerslake Band @ Facebook

About Chris

Browse Archived Articles by