Bloodsucking Zombies From Outer Space – All These Fiendish Things

Bloodsucking-Zombies-From-Outer-Space-All-These-Fiendish-Things-album-cover

Band: Bloodsucking Zombies From Outer Space
Titel: All These Fiendish Things
Label: Schlitzer-Pepi Records
Genre: Horrorpunk/Psychobilly
VÖ: 08/02/19
Bewertung: 3,5/5

Seit nun mehr als 15 Jahren gibt es österreichischen „Horrorbilly“ (Eigendefinition!) Rocker BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE (BZFOS) mittlerweile. Inzwischen mit einem österreichischen Amadeus Austrian Music Award ausgezeichnet, einem eigenen Label (Schlitzer-Pepi Records), steht das Quintett nun mit neuem Album am Start. „All These Fiendish Things“ umfasst 13 stilechte BZFOS Titel, welche eine Mischung aus Punk, Schock-Rock und Psychobilly sind. Wer die Truppe in der letzten Zeit bei einer ihrer vielen Auftritte live sehen konnte, war bestimmt von der zombiesken Horrorshow überzeugt, welche nun mit dem neunten Studioalbum den musikalischen Beweis liefern soll. Ob dies nun wirklich gelungen ist, wird im folgenden näher beleuchtet.

Nachdem eine kindliche Stimme im „Prelude“ ehrfürchtig von „All These Fiendish Things“ berichtet, ist alles für die musikalische Zombieapokalypse angerichtet. Während vor allem „Bela Kiss“ mit Ohrwurm Refrain zu überzeugen weiß, „This Ain´t No Halloween Costume“ thematisch und lyrisch sehr gut zum Thema passt, findet man doch den einen oder anderen Ausreißer auf dem Album vor. Der Titel „Night Flier“ oder „Sleepaway Camp ´95“ kommen eine amtliche Ecke zu kommerziell und berechenbar rüber. Es stellt sich die Frage, was die musikalisch und lyrisch positiv vermittelte Stimmung mit dem eigentlichen Stil zu tun haben soll. Viel zu oft kommt einem der Vergleich mit Bands, wie BLINK 182 und Konsorten in den Sinn. Während im Laufe der Spielzeit Titel, wie „Rebel Heart“ und „Helluzinations“ wiederum gut ins Konzept passen, verwirrt diese Tatsache den Hörer einmal mehr. Besonders der Rausschmeißer „Gods Own Mistake“ ist eine Halbballade, welche dieses Wechselspiel mehr als nur unterstreicht.

Nice Day for an Exorcism – Limited Edition HIER bestellen!

Zusammenfassend ist zu erwähnen, dass sowohl Fans der BZFOS, als auch Kritiker mit „All These Fiendish Things“ ihre Freude haben werden.

Tracklist

01. Prelude
02. This Ain´t No Halloween Costume
03. Bela Kiss
04. Good Guy Rag Doll
05. Nice Day For An Exorcism
06. Janet Leigh
07. Night Flier

08. Sleepaway Camp´95
09. Rebel Heart
10. Rock´n´Roll Vampires
11. Don´t Answer The Phone
12. Helluzinations
13. Gods Own Mistake

Besetzung

Dead „Richy“ Gein (Drums, Vocals)
Mr. „Jim“ Evilize (Guitar)
Dejan Decay (Bass)
Reverend „Bloodbath“ (Guitar, Keys)

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“https://www.zombies.at“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/BZFOS/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][social_vc_son url=“https://twitter.com/bzfos“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-twitter“][social_vc_son url=“https://www.instagram.com/bzfos/?hl=de“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-instagram“][social_vc_son url=“http://www.youtube.com/user/BZFOSChannel“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-youtube“][social_vc_son url=“https://open.spotify.com/artist/0KqznEOu3uw5H643xIvlq9″ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-spotify“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close